Fortuna Düsseldorf plant die Aufstiegsfeier 2018 - aber ganz vorsichtig

Aufstieg am Samstag möglich: Fortuna plant die Aufstiegsfeier - aber ganz vorsichtig

Mit einem Sieg bei Dynamo Dresden kann Fortuna Düsseldorf am Samstag den Aufstieg in die Bundesliga perfekt machen. Bei aller sportlicher Vorsicht laufen im Hintergrund schon die Planungen für die Aufstiegsfeier.

So richtig möchte bei Fortuna Düsseldorf noch niemand über mögliche Feierlichkeiten zum Aufstieg in die Bundesliga sprechen. Verständlich: Der Sprung ist schließlich noch nicht geschafft. Um frühzeitig ganz sicher zu gehen, muss der Zweitliga-Spitzenreiter am Samstag (13 Uhr) bei Dynamo Dresden gewinnen — dann wäre die Truppe von Trainer Friedhelm Funkel definitiv nicht mehr einzuholen. Hinter den Kulissen wird natürlich dennoch für den Fall der Fälle geplant. Schließlich möchte selbst der skeptischste und abergläubischste Fortune nicht riskieren, im Erfolgsfall am Samstag gegen 18.30 Uhr aus der Chartermaschine aus Dresden zu steigen und dann nicht zu wissen, wie es weitergeht.

So sucht der Klub derzeit noch eine geeignete Veranstaltungsstätte für eine private Aufstiegsparty am Samstagabend. Denn die Location am Rheinufer, die bereits medial verkündet wurde, wird es nicht, wie Fortuna versichert. Auf jeden Fall geht es ohnehin nur um eine interne Feier, falls der große Wurf bereits in Dresden gelingen sollte. Und wenn dem so ist, sollen auch alle Spieler dabei sein, die zu dem Erfolg beigetragen haben, also auch die derzeit Verletzten wie Oliver Fink und André Hoffmann.

Gerade diese beiden sind ja auch nicht irgendwer: Fink, der an einem Muskelfaserriss an den Adduktoren laboriert, ist Kapitän der Mannschaft. Der wegen eines Hodeneinrisses pausierende Hoffmann gehörte bis zu seiner Verletzung beim 2:1 in Duisburg als Innenverteidiger zur Stammformation. Sollte es etwas zu feiern geben am Samstag, sollen sie auf jeden Fall vor Ort sein.

  • Düsseldorfer Vereinslegende : Fortuna will "Lumpi" zurückholen
  • Bundesliga rückt näher : Wann macht Fortuna den Aufstieg klar?

Es ist allerdings auch ohne Weiteres denkbar, dass die Düsseldorfer zwar am Wochenende aufsteigen, aber auf dem Sofa: wenn sie etwa aus Sachsen einen Punkt mitbringen und Holstein Kiel tags darauf in Ingolstadt auch nicht gewinnt.

Dann würde zwar am Sonntag gefeiert, aber ebenfalls ganz privat. Einen offiziellen Empfang bei Oberbürgermeister Thomas Geisel wird es für den Fall des Aufstiegs erst am Montag, 14. Mai, geben — tags zuvor absolviert der Spitzenreiter sein letztes Saisonspiel beim aktuell ersten Verfolger 1. FC Nürnberg. Das Lieblings-Szenario von "Club" und Fortuna: Beide sollen dann schon aufgestiegen sein und auf einer Riesen-Stadionparty den Zweitliga-Meister ausspielen.

(jol)