Dritter Zugang für die neue Saison Fortuna verpflichtet Noah Mbamba aus Leverkusen

Düsseldorf · Der Zweitligist arbeitet weiter am Kader für die neue Saison. Vom Doublesieger aus Leverkusen hat er nun Noah Mbamba auf Leihbasis verpflichtet. Was der defensive Mittelfeldspieler zu seinem Wechsel sagt.

Fortuna Düsseldorf: Das sind mögliche Transfer-Kandidaten
52 Bilder

Diese Spieler sollte Fortuna nach verpasstem Bundesliga-Aufstieg auf dem Zettel haben

52 Bilder
Foto: Moritz Mueller

Fortuna hat nach Tim Rossmann (Karlsruher SC) und Danny Schmidt (FSV Mainz 05 II) den dritten externen Zugang für die kommende Zweitliga-Saison bekannt gegeben: Noah Mbamba wechselt auf Leihbasis – allerdings ohne Kaufoption – von Bayer Leverkusen nach Düsseldorf. Der 1,87 Meter große defensive Mittelfeldspieler kam vor anderthalb Jahren vom FC Brügge nach Leverkusen; Trainer Xabi Alonso setzte ihn in der Double-Saison allerdings nur in sechs Pflichtspielen ein.

Der 19 Jahre alte Mbamba ist aktueller belgischer U21-Nationalspieler und nicht auf das zentrale Mittelfeld beschränkt, sondern auch als Innenverteidiger einsetzbar. Seine Vita schmücken darüber hinaus schon jetzt ein paar beachtliche Erfolge: Im Alter von nur 16 Jahren feierte der im belgischen Elsene geborenen Rechtsfuß mit Brügge sein Champions-League-Debüt und sowohl 2021 als auch 2022 den Meistertitel.

Mbamba: „Einen sehr positiven Eindruck von der Mannschaft gewonnen“

„Ich freue mich sehr über meinen Wechsel zur Fortuna. Hier möchte ich Spielpraxis sammeln und den nächsten Schritt in meiner Entwicklung gehen“, sagt Mbamba. „In der vergangenen Saison habe ich einen sehr positiven Eindruck von der Mannschaft gewonnen. Ich bin sehr froh, ein Teil davon zu werden, und künftig vor diesen tollen Fans hier im Stadion zu spielen.“

Fortuna Düsseldorf: Zugänge, Abgänge - wer bleibt, wer geht?
29 Bilder

Wer bleibt bei Fortuna, wer geht, wer wackelt – die Transfers im Sommer

29 Bilder
Foto: Moritz Mueller

Allofs: „Mussten die Gelegenheit ergreifen“

Fortuna-Sportvorstand Allofs betonte: „Dank unserer guten Beziehungen zu Bayer 04 ist es uns gelungen, in Noah Mbamba einen jungen Spieler mit enormem Potenzial für die Fortuna zu gewinnen. Wir sind sicher, dass er sich in unserem Umfeld hervorragend weiterentwickeln kann und unser Team schnell verstärken wird. Auch wenn wir keine Kaufoption besitzen, mussten wir die Gelegenheit ergreifen, einen Spieler mit diesem Talent auszuleihen.“

Fortuna Düsseldorf: Das dritte deutsche Kuttentreffen in Würzburg in Bildern
51 Bilder

So präsentierten sich die Fortuna-Kuttenträger in Würzburg

51 Bilder
Foto: Moritz Mueller

Sportdirektor Christian Weber bezeichnete Mbamba als „einen Spieler, der im Zentrum variabel einsetzbar ist und einen exzellenten Mix aus Physis und fußballerischer Qualität“ mitbringe. „Aufgrund der hohen Leistungsdichte in Leverkusen kam er zuletzt nur unregelmäßig zum Einsatz. Er hat sein Talent allerdings bereits in jungen Jahren auf höchstem Niveau unter Beweis gestellt und soll bei uns mit regelmäßiger Spielpraxis jetzt den nächsten Schritt in seiner Entwicklung gehen“, ergänzte der Ex-Profi.

(td)