Fortuna Düsseldorf muss erst einmal nicht freitags ran

Fortuna Düsseldorf: Fortuna muss erst einmal nicht freitags ran

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die Spieltage drei bis acht der 2. Bundesliga terminlich festgezurrt. Die gute Nachricht für alle Fans der Rot-Weißen: Fortuna Düsseldorf muss kein einziges Mal an einem Freitag spielen.

Fortuna musste in der vergangenen Saison freitags häufiger ran als viele andere Teams in der 2. Bundesliga. Das ärgerte Verein und Fans. Denn: Die frühe Anstoßzeit sorgte bei Heimspielen dafür, dass weniger Zuschauer in die Arena kamen. Nun hat die DFL sechs Spieltage der Saison 2017/18 terminiert. Und die Düsseldorfer müssen nicht ein einziges Mal an einem Freitag antreten.

Am Samstag, 19. August, empfangen die Rheinländer den 1. FC Kaiserslautern zum 3. Spieltag in der Esprit-Arena (13 Uhr), bevor es am Sonntag, 27. August, in der Fremde zum Aufeinandertreffen mit dem SV Sandhausen kommt (13.30 Uhr).

  • Fortuna Düsseldorf : Yamaguchi darf sich zeigen
  • Fortuna Düsseldorf : Yamaguchi fliegt mit ins Trainingslager — Ngombo bleibt daheim

Im September geht's zu Hause gegen Union Berlin (Sonntag, 10. September, 13.30 Uhr) und auswärts zur SpVgg Greuther Fürth (Sonntag, 17. September, 13.30 Uhr), bevor Aufsteiger SSV Jahn Regensburg in einer englischen Woche in die Arena kommt (Mittwoch, 20. September, 18.30 Uhr). Ende des Monats steht dann das Auswärtsspiel beim FC St. Pauli (Samstag, 23. September, 13 Uhr) auf dem Programm.

(jado)