1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna Düsseldorf: Mittelfußbruch bei Gökhan Gül

Fortuna-Verteidiger verletzt : Gül fällt mit Mittelfußbruch aus

Fortunas Kader wird noch dünner: Gökhan Gül hat sich im Training eine Fraktur im Mittelfuß zugezogen und wird bis auf Weiteres ausfallen. Der Innenverteidger spielte in den Planungen von Trainer Uwe Rösler eine untergeordnete Rolle.

Es war ein normaler Zweikampf im Training am Dienstagvormittag. Dann humpelte Gökhan Gül vom Platz. Die Betreuer kümmerten sich um ihn, transportierten ihn schließlich im Golf-Cart in die Kabine. Nun ist die Diagnose für den 22-Jährigen da: Mittelfußbruch.

„Gökhan Gül hat sich im Training eine Fraktur im Mittelfuß zugezogen. Das haben Untersuchungen von Mannschaftsarzt Dr. Ulf Blecker und Fortunas Radiologie-Partner radios ergeben. Gül wird bis auf Weiteres nicht am Mannschaftstraining teilnehmen können“, teilte der Verein am Donnerstag per Twitter mit.

Gül war zuletzt zwei Jahre an Wehen Wiesbaden ausgeliehen. Mit den Hessen stieg er 2019 von der Dritten in die Zweite Liga auf und in diesem Jahr wieder ab. Nach seiner Rückkehr zu Fortuna wollte er wieder richtig angreifen. Eine echte Chance bekam der Abwehrspieler unter Trainer Uwe Rösler aber nicht.

Der in Castrop-Rauxel geborene Deutsch-Türke war nicht für eine der vier Planstellen in der Innenverteidigung vorgesehen. Nun muss er ohnehin erst einmal länger pausieren.

Für die Abwehrzentrale sind unter Rösler vor allem Andre Hoffmann und Kevin Danso eingeplant. Mit Jamil Siebert und seinen Beratern laufen derzeit Gespräche über einen Profivertrag. Das 18-jährige Talent soll den Platz des vierten Innenverteidigers im Kader bekommen.

Sportvorstand Uwe Klein ist zudem noch auf der Suche nach einem weiteren Mann für die Abwehrzentrale. Das Transferfenster ist noch bis Montag, 5. Oktober, geöffnet.

Dass Gül keine Chance bekam, sah man sowohl im Testspiel in Arnheim, als Siebert ihm vorgezogen wurde und er trotz ausgedünnter Personallage nicht einmal eingewechselt wurde. Als Danso für das Pokalspiel in Ingolstadt ausfiel, stellte Rösler dann auch lieber den etatmäßigen Mittelfeldspieler Adam Bodzek an die Seite von Hoffmann.

Gül kam im Wintertransferfenster 2016/2017 vom VfL Bochum nach Düsseldorf. Sein Vertrag läuft im Juni 2021 aus.