Fortuna Düsseldorf: Michael Rensing fällt wohl wieder aus, Raphael Wolf steht bereit

Fortuna Düsseldorf: Rensing fällt wohl wieder aus, Wolf steht bereit

Fortuna Düsseldorf muss anscheinend in einem weiteren Spitzenspiel auf Stammtorwart Michael Rensing verzichten. Der 33-Jährige hat immer noch Probleme mit der angebrochenen Rippe. Raphael Wolf steht parat.

Wenn es am Sonntag gegen Union Berlin geht (13.30 Uhr/Live-Ticker), kann Fortuna-Torwart Michael Rensing anscheinend wieder nur mitzittern statt mitmischen. Auch am Dienstag stand der Schlussmann nicht gemeinsam mit den Kollegen, die 60 Minuten trainierten, auf dem Rasen des Arena-Sportparks. Immerhin lief er ein paar Runden um das Gelände.

Bedeutet wohl: Raphael Wolf kommt gegen die Hauptstädter zu seinem ersten Heimspiel im Fortuna-Trikot. Mit extremer Nervosität dürfte der 29-Jährige, der im Sommer von Bundesligist Werder Bremen ins Rheinland kam, aber nicht zu kämpfen haben. Er zeigt sich entspannt.

"Es ist ja auch wichtig, dass man bei einem Torwartwechsel die Ruhe bewahrt", betonte der Keeper nach dem 2:1 beim SV Sandhausen, das am 4. Spieltag die Tabellenspitze bedeutete. Auch den Anhängern muss nicht angst und bange sein.

  • Usami, Nielsen, Zimmer und Co. : Fortuna gibt die Chance zum Neustart
  • Fortuna Düsseldorf : Das sind Fortunas Planer

Wolf überzeugte in Sandhausen mit einem souveränen Auftritt. In der 59. Minute — beim Spielstand von 1:1 — rettete er seine Mannschaft mit einem Sensations-Reflex im Stile eines Handball-Keepers. "Raphael hat uns mit mindestens einer Glanzparade im Spiel gehalten", lobte Verteidiger Niko Gießelmann.

Nun kann sich Wolf schon wieder auszeichnen. Rensing braucht Geduld.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Michael Rensing

(jado)