1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna Düsseldorf: Michael Rensing dankt den Fans

Rensing verlässt Fortuna am Saisonende : „Ich danke den einzigartigen Fans“

Was unsere Redaktion bereits vor Wochen verkündete, ist seit Ostermontag offiziell. Der Vertrag von Michael Rensing bei Fortuna Düsseldorf wird nicht verlängert. Der Torwart sucht nach dieser Saison eine neue Herausforderung.

Nach sieben Jahren ist für Michael Rensing Schluss bei Fortuna Düsseldorf. Kostenpflichtiger Inhalt Was unsere Redaktion bereits im vergangenen Monat exklusiv erfuhr, bestätigte nun auch der Verein am Ostermontag. „Wir hatten ein gutes Gespräch - mit dem Ergebnis, dass Michael im Sommer noch einmal eine neue Herausforderung suchen möchte“, erklärt Sportvorstand Lutz Pfannenstiel auf der vereinseigenen Website. „Das respektieren wir natürlich, bedauern aber auch, dass der gemeinsame Weg im Sommer nach sieben Jahren ein Ende findet. Auch wenn ‚Micha‘ noch fast drei Monate bei uns ist, möchte ich mich schon jetzt im Namen des gesamten Vereins bei ihm für seine starken Leistungen und seinen vorbildhaften Einsatz für die Fortuna bedanken.“

Das diesbezügliche Gespräch sei sehr harmonisch abgelaufen. „Ich bin topfit, motiviert und voller Vorfreude, auf dem Platz zu stehen“, sagt Rensing. „Ich hatte eine wundervolle Zeit bei der Fortuna und danke allen, die mich auf diesem Weg begleitet haben, vor allem den einzigartigen Fans. Ihr werdet immer einen Platz in meinem Herzen haben.“

Rensing wechselte zur Saison 2013/14 von Bayer 04 Leverkusen zur Fortuna. Bis zu diesem Zeitpunkt hat der Torwart 32 Bundesliga-Spiele, 100 Partien in der 2. Bundesliga sowie fünf Begegnungen im DFB-Pokal für die Düsseldorfer absolviert. In der Spielzeit 2017/18 feierte er mit der Fortuna die Zweitliga-Meisterschaft und die damit verbundene Rückkehr ins Fußball-Oberhaus. Seine starken Leistungen in der vergangenen Saison führten noch dazu, dass er einen neuen Einjahresvertag unterschrieb. „Ich baue mit meiner Familie ein Haus im Düsseldorfer Norden und möchte irgendwann meine Karriere bei Fortuna auch beenden. Wann das sein wird, warten wir einfach mal ab“, sagte er im vergangenen Jahr. Nun folgt die Trennung, seine Karriere will er aber dennoch fortsetzen.

Bei zwei anderen Fortuna-Urgesteinen ist hingegen noch keine endgültige Entscheidung gefallen: Die Verträge von Adam Bodzek und Oliver Fink laufen ebenfalls aus. Die Corona-Krise könnte den beiden dem Vernehmen nach in die Karten spielen.