Fortuna Düsseldorf: Matthias Zimmermann trainiert nach Handbruch mit Spezialschiene

Fortuna : Zimmermann trainiert nach Handbruch mit Spezialschiene

Matthias Zimmermann hat sich im Spiel beim FC Augsburg die Hand gebrochen, nimmt aber dennoch weiter am Trainingsbetrieb teil. Eine spezielle Schiene soll seine Hand schützen.

Fußball-Profi Matthias Zimmermann von Fortuna Düsseldorf hat sich im Bundesligaspiel beim FC Augsburg (0:3) am Dienstag einen Mittelhandbruch zugezogen. Das teilte die Fortuna am Donnerstag mit.

Zimmermann soll nun mit einer speziellen Schiene trainieren. Letzter Hinrunden-Gegner der auf den 17. Tabellenplatz abgestürzten Düsseldorfer ist am Sonntag Aufsteiger Union Berlin (15.30 Uhr/Sky).

(eh/dpa)