1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna Düsseldorf: Laut "Sport Bild" soll der Verein diese zwei Trainer im Auge haben

Als mögliche Rösler-Nachfolger : Diese zwei Trainer soll Fortuna im Auge haben

Die Trainerfrage spitzt sich bei Fortuna immer weiter zu. Verlängern die Düsseldorfer mit Uwe Rösler? Falls nicht, soll der Klub bereits zwei mögliche Nachfolge-Kandidaten im Auge haben, wie die „Sport Bild“ berichtet.

Hinter den Kulissen planen Fortunas Verantwortliche um Klaus Allofs und Uwe Klein bereits mit Hochdruck die kommende Saison in der Zweiten Liga. Ein wichtiges Puzzleteil: die Stelle des Cheftrainers. Noch immer ist nicht final beschlossen, ob der Klub mit Uwe Rösler verlängert.

Nach Informationen der „Bild“ soll es am kommenden Montag ein zweites Treffen geben, nachdem man am Dienstag ergebnisoffen auseinander gegangen ist. Es deckt sich mit Informationen unserer Redaktion – auch wenn man schon früher eine Einigung erzielen würde, wolle man das Ergebnis erst nach dem Fürth-Spiel kommunizieren, heißt es aus dem Umfeld.

Falls man zu dem Entschluss kommt, nicht mit Rösler zu verlängern, wird man sich alsbald auf die Suche nach einem Nachfolger begeben müssen. Die ‚Sport Bild‘ bringt nun Uwe Neuhaus (61) und Christian Preußer (37) als mögliche Kandidaten ins Spiel. Neuhaus war Anfang März von seinen Aufgaben bei Arminia Bielefeld entbunden worden. Zuvor hatte der Fußballlehrer die Ostwestfalen nach elf Jahren Abstinenz zurück ins deutsche Oberhaus geführt. Preußer steht seit knapp fünf Jahren bei der U23 des SC Freiburg an der Seitenlinie. Sein Abschied von den Breisgauern am Saisonende ist bereits beschlossene Sache.

Neben diesen beiden Namen werden aber auch andere im Umfeld der Fortuna gehandelt. Wie zum Beispiel der von Miroslav Klose. Nach Informationen unserer Redaktion ist er schon seit längerer Zeit eine mögliche Variante in den Überlegungen von Vorstand Klaus Allofs. Der kennt den ehemaligen Angreifer bestens aus gemeinsamen Zeiten bei Werder Bremen.

Aber auch der Name von Hannes Wolf, der noch bis Saisonende Bayer Leverkusen trainiert, soll bereits gefallen sein. Den 39-Jährigen hat Klein bereits einige Jahre auf dem Radar. Auch weil Wolf als U-Trainer in Dortmund sehr erfolgreich arbeitete. Klein ist nun Entscheidungsträger. Und könnte sich nach unseren Informationen sehr gut vorstellen, dass Wolf in den nächsten Jahren das neue Trainergesicht der Fortuna wird.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das waren die möglichen Trainerkandidaten bei Fortuna

(pab)