1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna Düsseldorf: Khaled Narey ist das Super-Schnäppchen von Uwe Klein

Seit Wochen bester Mann : Narey ist Fortunas Super-Schnäppchen

Wie gut die Transferpolitik von Fortuna vor dieser Saison war, kann natürlich noch nicht abschließend beantwortet werden. Ein Spieler mausert sich aber bereits jetzt mit seinem überragenden Leistungen immer mehr zum Einkauf der Saison.

Uwe Kleins Arbeit wird von Teilen der Düsseldorfer Fanschaft sehr kritisch beäugt. Wie berechtigt oder unberechtigt so manche Kritik an Fortunas Sportvorstand ist, kann auch über weite Strecken nicht einfach mit einem der beiden Extremen beantwortet werden. Wie so häufig bietet auch dieses Thema so einige Grautöne.

Bei einer Personalie kann es bislang aber keine zwei Meinungen geben: Khaled Narey ist Kleins Einkauf der Saison. Bereits nach dem Spiel bei Erzgebirge Aue rief der 51-Jährige in Richtung Pressetribüne: „Wenn ihr meine Benotung hören möchtet: Khaled Narey bekommt von mir eine glatte Eins.“

Und auch gegen den Hamburger SV, von dem Narey vor dieser Saison ins Rheinland gewechselt war, überzeugte der Flügelspieler auf ganzer Linie. Das belegen auch die Zahlen: Mit 11,9 Kilometern lief er von allen Fortunen am meisten. Zudem gewann er die meisten Zweikämpfe auf dem Platz (16). Nahezu jede gefährliche Aktion lief über den 27-Jährigen. Auch am Ausgleich war er beteiligt. Er schlug die Flanke auf Felix Klaus, der anschließend mustergültig auf den Torschützen Robert Bozenik ablegte.

„Für mich persönlich war es natürlich ein geiles Spiel“, befand Narey selbst nach dem 1:1 gegen seinen Ex-Klub. Einzig die Szene in der zweiten Halbzeit, in der er allein auf HSV-Keeper Daniel Heuer Fernandes zulief und dann nicht selbst abschloss, sondern den mitgelaufenen Rouwen Hennings bedienen wollte, ärgerte ihn im Anschluss ein wenig. „In der Szene hätte ich entweder selbst schießen oder den Ball am Keeper vorbeilegen müssen“, sagte er. „Aber hinterher, wenn man die Szene im Fernsehen sieht, ist man immer schlauer.“

Schlau war zumindest die Entscheidung von Klein, ihn unter Vertrag zu nehmen. Eigentlich wahnwitzig: Narey kam fast zum Nulltarif zur Fortuna. Nun sorgt er federführend dafür, den Klub nach dem mauen Saisonstart über Wasser zu halten. Seine Bilanz: acht Scorerpunkte nach zehn Ligaspielen. Damit ist er nicht nur der Düsseldorfer Top-Scorer in der Zweiten Liga, sondern mausert sich auch immer mehr zum absoluten Super-Schnäppchen. Momentan macht er sich jedenfalls mit seinen Leistungen für Fortuna jedenfalls unbezahlbar.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Fortunas Scorerliste 2021/22