Fortuna Düsseldorf: Kaan Ayhan könnte gegen Stuttgart ausfallen

Prellung des Beckenkamms : Fortuna bangt um Kaan Ayhan

Fortuna muss beim Spiel in Stuttgart womöglich auf Kaan Ayhan verzichten. Der Abwehrspieler hat sich gegen Hoffenheim eine Prellung zugezogen. Aber es gibt Hoffnung.

Kaan Ayhan hatte am Samstag einen harten Nachmittag. Bereits in der ersten Hälfte der Bundesligapartie gegen die TSG 1899 Hoffenheim (2:1) plagte sich Fortunas Abwehrchef nach einem harten Zweikampf im Mittelfeld mit Schmerzen in der Bauchregion herum. Später kam noch ein Brummschädel nach einem schmerzhaften Kopfballduell hinzu, und nach 58 Minuten gab der türkische Nationalspieler wegen zu großer Schmerzen auf.

Am Montag stellte sich Ayhans Verletzung als Prellung des Beckenkamms heraus. Das Tückische daran: Zur Stunde kann noch niemand sagen, ob der 23-Jährige deswegen am Freitag (20.30 Uhr) beim VfB Stuttgart mitwirken kann, da die Entwicklung einer solchen Blessur individuell sehr unterschiedich ist. Nach Informationen unserer Redaktion besteht jedoch eine realistische Hoffnung, dass Ayhan fit wird.

Info: Fortuna hat für die nächste Länderspielpause ein Testspiel beim VfB Hilden vereinbart. Anstoß Am Bandsbusch ist am 11. Oktober um 19.30 Uhr.

(jol)
Mehr von RP ONLINE