Fortuna Düsseldorf: Jonglierender Fan wird zum Netz-Hit

Sieben Bier und eine Bratwurst: Jonglierender Fortuna-Fan wird zum Hit im Netz

Fortuna hat am Samstag gegen den FC Schalke keine Glanzleistung auf dem Rasen hingelegt. Beeindruckender war da schon die Leistung eines Fans auf der Tribüne.

Sportlich läuft es bei der Fortuna nach drei Niederlagen in Folge und dem Absturz auf einem Abstiegsplatz derzeit eher mau. Dafür laufen die Fans auf den Rängen zu Höchstleistungen auf. Vor dem Spiel gegen den FC Schalke (0:2) beeindruckten die Fortuna-Ultras mit einer aufwendigen Choreographie.

Der heimliche Star des Spieltags war aber ein anderer. Denn die TV-Kameras fingen einen Fan ein, der die perfekte Bewerbung für das nächste Oktoberfest abgegeben hat. Mit sage und schreibe sieben Bier in der Hand und einer Bratwurst samt Brötchen im Mund bahnte sich der Mann den Weg durch die Sitzreihen der Düsseldorfer Arena.

Schnell landete das Bild des Mannes, der wohl ein Trikot von Roter Stern Belgrad trägt, im Netz und wurde seitdem tausendfach geteilt. „Mein Held des Bundesliga-Wochenendes“, schrieb sogar ein britischer Journalist. „Dieser Moment, wenn du am Wochenende mehr leistest, als alle Profis auf dem Rasen zusammen“, schrieb das Portal „Fums“ zu dem Bild.

Aber wie hat der Fan das geschafft? Die Antwort ist einfach: Die Bierbecher in der Düsseldorfer Arena lassen sich mit den Henkeln zusammenstecken. So ist möglich, mehrere Becher auf einmal zu tragen. Dann braucht man nur noch starke Arme und ein gutes Gleichgewicht. Dann aber auch noch eine Bratwurst im Mund zu transportieren ist schon eine besondere Leistung.

(lt)
Mehr von RP ONLINE