Fortuna Düsseldorf im Rangliste der TV-Gelder auf dem zehnten Platz

Fortuna Düsseldorf: Rangliste der TV-Gelder, Fortuna auf Platz zehn

In den Relegationsspielen geht es um viel Geld. Und das nicht nur für die vier beteiligten Klubs. Die Ergebnisse beeinflussen die Verteilung der TV-Gelder. Für Fortuna Düsseldorf ist Platz zehn in der 2. Bundesliga allerdings zementiert. Bedeutet: 7.160.900 Euro kassiert der Verein aus den Medienrechten.

Die letzten Entscheidungen fallen in der Relegation: Eintracht Frankfurt tritt am Montag beim 1. FC Nürnberg an, die Würzburger Kickers am Dienstag beim MSV Duisburg. Hohe Summen stehen für die vier Klubs auf dem Spiel. Doch auch einige andere Vereine zittern mit. Fortuna Düsseldorf allerdings nicht. Platz zehn ist mit 156 Punkten sicher.

Momentan führt Absteiger Hannover 96 (11.928.100 Euro) das Geld-Ranking in der 2. Bundesliga vor dem VfB Stuttgart (11.273.100 Euro) an. Beide Mannschaften würden in der Fünfjahreswertung der Zweitligisten jeweils einen Platz und etwa 650.000 Euro einbüßen, sollte Eintracht Frankfurt noch in die Zweitklassigkeit abstürzen. Denn: Die Eintracht hätte mit 368 Zählern das höchste Punktekonto aller Teams im Unterhaus.

  • Fortuna Düsseldorf : BGH bestätigt Urteil, Hooligan muss sechs Jahre in Haft

Auch ein Abstieg der Duisburger (5.672.000 Euro, Rang 16) hätte Konsequenzen: Erzgebirge Aue (5.459.300 Euro, Rang 17) und Dynamo Dresden (5.317.500 Euro, Rang 18) würden je einen Platz klettern. Die Würzburger Kickers wären dann mit null Zählern das Schlusslicht und würden 5.317.500 Euro bekommen. In der 3. Liga gäbe es hingegen nur rund 750.000 Euro aus der Vermarktung der TV-Rechte durch den DFB.

Hier finden Sie die Verteilung der TV-Gelder in der 2. Bundesliga.