Fortuna Düsseldorf hat eine Charaktertruppe - ein Kommentar

Trotz Niederlage in Mainz : Fortuna hat eine Charaktertruppe

Spieler und Beobachter waren sich am Ostersamstag einig: Das Auftreten der Fortuna in Mainz war richtig gut und richtig engagiert. Das ist ein gutes Zeichen - in vielerlei Hinsicht.

Einerseits zeigt das gute Auftreten der Fortuna in Mainz den Verantwortlichen im Düsseldorfer Klub wieder einmal, dass die Truppe einen einwandfreien Charakter hat. Es wäre im Prinzip nur menschlich gewesen, hätte sich die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel nach dem frühen Rückstand nach nur 36 Sekunden - bei erstmalig hohen Temperaturen in diesem Jahr - ihrem vermeintlichen Schicksal gefügt und das Spiel dahinplätschern lassen. Doch ein Nachlassen nach dem bereits feststehenden Klassenerhalt will sich diese Fortuna einfach nicht nachsagen lassen. Sie möchte weiter siegen und punkten. Das konnte man gut an den durchweg enttäuschten Gesichtern der Spieler erkennen, als sie vom Platz in die Kabine schlichen.

Und genau das ist andererseits ein sehr gutes Signal an die Liga. Hier ist eine Mannschaft am Werk, die den Wettbewerb nicht verzerrt.

In Bremen treffen die Düsseldorfer am kommenden Wochenende auf ein Team, das noch um die Europa-League-Teilnahme kämpft. Und am vorletzten Spieltag steht im ehemaligen Westfalenstadion das Duell mit Borussia Dortmund an. Da werden die Bayern ganz sicher hoffen, dass Fortuna auch dann wieder mit der nötigen Ernsthaftigkeit zu Werke gehen wird. Und daran besteht nach dem Auftritt in Mainz eigentlich kein Zweifel mehr.

Mehr von RP ONLINE