Fortuna Düsseldorf: Gökhan Gül wechselt auf Leihbasis zum SV Wehen Wiesbaden

Zweiter Winter-Abgang : Fortuna verleiht Gül an den SV Wehen

Fortuna Düsseldorf hat den zweiten Abgang der laufenden Transferperiode zu verzeichnen. Verteidiger Gökhan Gül wechselt auf Leihbasis in die 3. Liga.

Der 20-jährige Innenverteidiger soll bis zum Saisonende beim SV Wehen Wiesbaden Spielpraxis sammeln und im Sommer voraussichtlich wieder zurückkehren. Eine Kaufoption haben beide Vereine nicht vereinbart.

Gül war im Januar 2017 vom VfL Bochum zur Fortuna gewechselt und kam dort bislang fast ausschließlich in der U23 zum Einsatz. Für das Regionalliga-Team bestritt Gül 43 Pflichtspiele, zudem stehen insgesamt drei Einsätze in der 2. Bundesliga in seiner Bilanz.

„Wir sind uns sicher, dass Gökhan das Potenzial hat, sich im Profifußball durchzusetzen. Beim SV Wehen Wiesbaden soll er Spielpraxis in der 3. Liga sammeln, um diesem Ziel ein Stück näherzukommen“, sagt Fortunas Sportvorstand Lutz Pfannenstiel.

Gül freut sich auf die Erfahrung in der Profiliga. „Für mich ist es wichtig, Spielpraxis in einer höheren Liga zu sammeln. Die guten Gespräche mit Trainer Rüdiger Rehm haben mich davon überzeugt, dass der SVWW die richtige Adresse ist, um den nächsten Schritt zu machen“, sagt der Innenverteidiger.

Testspiel im November: Gökhan Gül erzielt das 2:0 gegen die Sportfreunde Baumberg und Lukas Fedler (re.). Foto: HORSTMUELLER GmbH / Schröder

Zuvor war Havard Nielsen bereits auf Leihbasis zum MSV Duisburg in die zweite Liga gewechselt.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Gökhan Gül

(ako/erer)