Fortuna Düsseldorf: Gökhan Gül mit Stressfraktur - auch Tim Wiesner fällt aus

Personalsorgen bei Fortuna: Gül mit Stressfraktur - auch Torwart Wiesner fällt aus

Die Personalsorgen von Fortuna Düsseldorf in der Defensive haben sich noch einmal verschärft. Innenverteidiger Gökhan Gül hat im Trainingslager eine Stressfraktur erlitten. Auch Torwart Tim Wiesner fällt "bis auf Weiteres" aus.

Das teilte der Zweitligist am Donnerstag mit. Gül hatte die Verletzung im Trainingslager beim Testspiel gegen Standard Lüttich erlitten. Zurück in der Heimat wurde bei dem 19-Jährigen eine Stressfraktur im rechten Unterschenkelkopf diagnostiziert. Eine Verletzung des Kreuzbandes konnte nach der Untersuchung von Mannschaftsarzt Ulf Blecker ausgeschlossen werden.

Gül war im ersten Spiel nach der Pause gegen Erzgebirge Aue am 24. Januar wegen der Sperren von André Hoffmann und Kaan Ayhan fest eingeplant gewesen.

  • Fortunas Vorbereitung : Sieben Lehren aus dem Trainingslager
  • Personalsorgen in der Defensive : Fortunas Neustart mit Hindernissen

Tim Wiesner fehlt der Fortuna aufgrund einer Schambeinentzündung. Der junge Keeper, eigentlich nur die Nummer drei, hatte im Trainingslager bei beiden Testspielen gespielt. Michael Rensing kämpft sich nach einer langwierigen Rippenverletzung langsam zurück, sein Vertreter Raphael Wolf litt in Marbella an Rückenproblemen. Fortuna muss hoffen, dass er bis zum Aue-Spiel fit wird.

(areh)