Fortuna Düsseldorf: Gelbsperren machen Trainer Friedhelm Funkel keine Sorgen

Bodzek und Gießelmann fehlen: Gelbsperren bereiten Funkel keine Sorgen

Am Ostermontag muss Friedhelm Funkel in der Zweitliga-Partie bei Darmstadt 98 Adam Bodzek und Niko Gießelmann ersetzen. Beide sahen beim 4:2 gegen Bielefeld die fünfte Gelbe Karte. Doch der Trainer hat bereits Lösungen in der Schublade.

Der gute Schiedsrichter Matthias Jöllenbeck zeigt nur zwei Gelbe Karten in der Zweitliga-Partie der Fortuna gegen Arminia Bielefeld — doch beide sind folgenreich. Sowohl für Adam Bodzek als auch für seinen Fortuna-Teamkollegen Niko Gießelmann ist es die fünfte Verwarnung der Saison, und somit sind beide für die nächste Partie am Ostermontag (20.30 Uhr/Live-Ticker) beim SV Darmstadt 98 gesperrt.

Trotz dieser Parallele war das Zustandekommen der Gelben Karten unterschiedlich. Bodzek blieb vier Minuten nach der Pause gar keine andere Wahl, als den gefährlich aufs Tor zustürmenden Bielefelder Torjäger Andreas Voglsammer auf unerlaubte Weise zu stoppen. Pech für den späteren Torschützen zum 3:2, dass Arminias Tom Schütz den anschließenden Freistoß zur zweiten Gästeführung ins Netz setzte.

Gießelmann, der ansonsten eine sehr ordentliche Partie auf der linken Abwehrseite spielte und mit einem präzisen Eckball Bodzeks Kopfballtor vorbereitete, hätte sich sein Foul in der Nachspielzeit dagegen sparen können. Zwar machte Arminia zu diesem Zeitpunkt noch einmal Druck und verzeichnete durch Konstantin Kerschbaumer noch zwei gute Chancen — so ernsthaft in Gefahr, dass der frühere Fürther unbedingt noch eine Sperre kassieren musste, war Fortunas Sieg indes nicht mehr.

Allein schon die Reaktion von Mittelfeldspieler Marcel Sobottka auf die beiden Sperren zeigte, wie wenig der Spitzenreiter sich derzeit von solchen Nachrichten beeindrucken lässt. "Echt jetzt? Die sind beide gesperrt?", fragte der 23-Jährige in der Interviewzone und sagte dann grinsend: "Na ja, wir haben jetzt ja zwei Wochen Zeit, jemanden zu finden, der für sie reinkommt. Ich bin da guter Dinge, dass uns das gelingt."

Auch Trainer Friedhelm Funkel ließ sich die Laune von der Doppelsperre nicht verderben. "Diese fünften Gelben Karten sind für uns kein Problem", versicherte der 64-Jährige. "Dann kommen eben andere rein. Bis Ostern hat Lukas Schmitz die Nachwirkungen seiner Grippe auf jeden Fall überstanden, und vielleicht ist auch André Hoffmann nach seiner Unterleibsverletzung wieder fit. Und wenn nicht, dann spielt eben Robin Bormuth. Sie haben das alle verdient."

Hier geht es zur Bilderstrecke: Fortuna - Bielefeld: Bilder des Spiels

(jol)
Mehr von RP ONLINE