Fortuna Düsseldorf gegen MSV Duisburg: Die Pressekonferenz live

Fortuna Düsseldorf: Kramer: "Natürlich wird das ein Fight"

Für den kommenden Freitag ist das Spiel zwischen Fortuna Düsseldorf und MSV Duisburg angesetzt. Zwei Tage zuvor standen Trainer Frank Kramer und Spordirektor Rachid Azzouzi auf der Pressekonferenz Rede und Antwort.

Das Liveblog in der Nachlese.

  • 11/18/15 12:33 PM
    Die Pressekonferenz ist beendet. Die letzte Info: 32.000 Karten wurden bisher verkauft. 5000 gehen an die Duisburger. Die Fortuna plant mit rund 35.000 Zuschauern.
  • 11/18/15 12:32 PM
    Azzouzi weiter: "Ich kann nicht sagen, was die Vorfälle für den deutschen Fußball bedeutet. So kurz danach. Das würde ich mir nie anmaßen. "
  • 11/18/15 12:31 PM
    Azzouzi weiter: "Wir hatten im Vergleich zu anderen Ländern ein großes Sicherheitsgefühl. Wir müssen auch schauen, dass wir auch weiterleben. Es gibt ja auch Weihnachtsmärkte, Konzerte, etc - was willst du denn da machen? Du kannst da ja nicht 1000 Polizisten jedes Mal aufstellen. Ein Mensch kann nicht leben, wenn er immer Angst hat. Warum soll ich denn immer an das Negative denken? Man muss ja auch ein wenig Lebensfreude haben. Wie schlimm es auch am Freitag war, das Leben muss weitergehen."
  • 11/18/15 12:29 PM
    Azzouzi zu den Sicherheitsmaßnahmen: "Wir haben das abgesprochen und da es eh ein Hochsicherheitsspiel ist, vertrauen wir den Maßnahmen, die eh schon getroffen wurden. Wir gehen derzeit davon aus, dass das Spiel stattfindet. Wir konzentrieren uns bestmöglich auf den Fußball."
  • 11/18/15 12:27 PM
    Ob die vergangenen Länderspiele die Mannschaft beeinflusst hat? "Ob es sie beeinflusst, weiß ich nicht. Aber Thema ist es natürlich - ganz klar. Beschäftigen tut es jeden von uns, da gibt es keine Ausnahme."
  • 11/18/15 12:26 PM
    Azzouzi auch noch mal: "Es geht jetzt auch nur noch um die Fortuna. Es wäre doch das beste Signal, wenn man nach dem Sieg sagt: Wir haben das zusammen geschafft. Wenn wir nämlich als Einheit auftreten, dann wird es für Duisburg brutal schwierig."
  • 11/18/15 12:25 PM
    Kramer auch noch dazu: "Das ist ein Balanceakt. Du musst wieder gewinnen. Aber gleichzeitig ist es ja auch die Chance, sich wieder in einem anderen Licht zu zeigen."
  • 11/18/15 12:24 PM
    Azzouzi zu seinen Gefühlen vor dem Spiel: "Ich bin total gespannt. Es herrscht Abstiegskampf. Für Duisburg steht ja auch viel auf dem Spiel. Wir wollen einfach gewinnen - egal, ob 5.0 oder 1:0 oder wie auch immer. Das interessiert nämlich später keine Sau. Wir wollen letztlich die 15 Punkte haben."
  • 11/18/15 12:22 PM
    Azzouzi zur Stabilität: "Es ist der Weg der kleinen Schritte. Wir sind im Abstiegskampf. Das möchte vielleicht keiner hören, aber das ist nunmal so. Natürlich: Wir müssen kontinuierlich punkten, das ist ja klar. Aber das ist ein Prozess."
  • 11/18/15 12:20 PM
    Kramer weiter: "Nach wie vor ist der Haken, dass es nicht mit einem Spiel getan ist - oder auch zwei Spiele. Nun müssen wir mal wieder den Anfang machen."
powered by Tickaroo
(cfk)
Mehr von RP ONLINE