Nach 2:1 in Kiel Fünf Gründe für Fortunas neue Auswärtsstärke

Analyse | Kiel/Düsseldorf · Der Düsseldorfer Zweitligist hat den Schalter umgelegt: Erst fast ein Vierteljahr ohne Auswärtssieg, dann drei Erfolge auf fremden Plätzen hintereinander. Zufall oder reines Glück ist das nicht, es gibt Gründe für die Trendwende. Welche das sind und wie nachhaltig sie sein können.

Fortuna Düsseldorf - Diese Noten haben die Fans und wir den Profis für das Spiel in Kiel gegeben
Link zur Paywall

Diese Noten haben die Fans und wir den Fortuna-Profis gegeben

53 Bilder
Foto: Christof Wolff

Gab es nicht mal eine Zeit, in der Fortuna Düsseldorf als auswärtsschwach galt? Ja, gab es. Und diese Zeit ist gerade einmal rund zwei Wochen her. Seitdem hat die Mannschaft von Trainer Daniel Thioune allerdings aus einer Laune des Pokal- und Liga-Spielplans heraus dreimal hintereinander in fremden Stadien gespielt – und alle drei Partien gewonnen. Zufall? Mitnichten. Der 2:1-Erfolg am vergangenen Samstag bei Holstein Kiel, wo Fortuna in 122 gemeinsamen Fußballjahren beider Vereine zuvor noch nie gewonnen hatte, offenbarte vor allem fünf Gründe für die Wende.