Fortuna Düsseldorf: Florian Neuhaus ist der "Spieler des Spiels"

Fortuna Düsseldorf: Neuhaus ist der "Spieler des Spiels"

Florian Neuhaus hatte gegen Union Berlin das letzte Wort: Der Mittelfeldspieler von Fortuna Düsseldorf traf kurz vor Schluss zum 3:2-Sieg der Rot-Weißen. Unserer Leser wählten den 20-Jährigen zum "Spieler des Spiels".

Fortuna Düsseldorf konnte die Tabellenführung am 5. Spieltag mit einem 3:2 gegen Union Berlin ausbauen. Drei Punkte Vorsprung haben die Rheinländer (13 Zähler) nun auf den zweitplatzierten Bundesliga-Absteiger SV Darmstadt 98. Und Neuhaus hatte daran einen großen Anteil. Die Leihgabe von Borussia Mönchengladbach nahm sich nach 90 Minuten ein Herz und zog ab — die Kugel schlug im rechten Toreck zum Sieg ein.

"Ich bin super glücklich, dass wir das Spiel am Ende noch gewinnen konnten und uns für den Aufwand belohnt haben", sagte Neuhaus in den Katakomben der Esprit-Arena: "Hier ist jeder für jeden da, wir geben alles auf dem Platz, sind mit den Fans zusammen eine Einheit." Die Fans wählten den Mittelfeldmann auch mit 54 Prozent der Stimmen zum "Spieler des Spiels". Debütant Benito Raman (24 Prozent) und Marcel Sobottka (22 Prozent), Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:0, hatten das Nachsehen.

  • Fortuna dreht wieder ein Spiel : Und am Ende gewinnen die Düsseldorfer
  • Fortuna Düsseldorf : Usami bringt die Wende und den Hype

Für Neuhaus war es bereits das dritte Tor für die Fortuna. Schon gegen Eintracht Braunschweig (zum 2:2) und den 1. FC Kaiserslautern (zum 2:0) hatte der Youngster getroffen. In unserer Einzelkritik gab's für die Leistung gegen Berlin eine glatte 1. Kein Fortune wurde besser bewertet. Schon nach dem Sieg gegen Lautern war Neuhaus zum "Spieler des Spiels" gewählt worden.

(jado)