Auf Wagen in Düsseldorf So jeck hat Fortuna beim „Zoch“ mitgefeiert

Düsseldorf · Mit einem Sieg am vergangenen Wochenende hätte dieser Zoch wahrscheinlich noch viel mehr Spaß gemacht. Aber auch so war der Fortuna-Tross ganz schön jeck unterwegs beim Rosenmontagszug in Düsseldorf. Wer alles auf dem Wagen mit dabei gewesen ist. Wer aus gesundheitlichen Gründen absagen musste.

Fortuna Düsseldorf im Karneval: F95 feiert beim Rosenmontagsumzug
41 Bilder

So jeck feiert Fortuna Karneval in Düsseldorf

41 Bilder
Foto: Moritz Mueller

Gefühlt ist seit Samstagnachmittag schon Aschermittwoch bei Fortuna. Das 1:1 gegen Aufsteiger Elversberg – es hat sich wie eine Niederlage angefühlt. Doch der rheinische Karneval hat natürlich auch den Fußball-Zweitligisten fest im Griff. Und so war natürlich sonnenklar, dass auch in diesem Jahr der Klub eine närrische Delegation zum „Zoch“ geschickt hat.

Denn erneut war die „launische Diva“ mit einem eigenen Wagen am Start. Unter anderem mit dabei: Jona Niemiec und Jamil Siebert in ihrer stärksten Rolle als unzertrennliches Pärchen. Matthias Zimmermann ließ Kamelle regnen. Marcel Sobottka und Adam Bodzek waren ebenso dabei.

Eingeheizt von Stadionsprecher Andre Scheidt ging es durch die Stadt – unter dem Motto: „Wir machen uns auf den Weg – Fortuna für alle“. Mit an Bord auch Vorstandsboss Alexander Jobst, der so viele Haare auf dem Kopf trug wie zuletzt wahrscheinlich an seinem 16. Geburtstag dank einer Perücke und mit Sonnenbrille auf der Nase.

Vorstandskollege Klaus Allofs musste indes passen. Der 67-Jährige laboriert noch immer an einer Erkältung und kuriert sich aus. Finanzboss Arnd Hovemann fuhr auch mit – insofern eine Überraschung, da er sich vom Amts wegen sehr schwer tut, etwas abzugeben.

Fortuna Düsseldorf: Die Leser-Noten gegen die SV Elversberg
76 Bilder

Diese Noten haben die Fans und wir den Fortuna-Profis gegeben

76 Bilder
Foto: Moritz Mueller

Die Fortuna-Karwane machte mächtig Dampf und ließ es ordentlich krachen – mit ausreichend Bützchen auf Wunsch inklusive. Besonders schwer zu erkennen war hinter Sonnenbrille und mit Perrücke und Stirnband verkleidet eine echte Legende des Vereins: Andreas Lambertz, Trainer in der Regionalliga.

Die Jecken jubelten ihm und den anderen (auch Ex.Geschäftsführer und Tausendsassa Paul Jäger feierte mit) zu. In der Hoffnung auf drei Punkte gegen den KSC.

(gic)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort