1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna Düsseldorf: F95 gewinnt sommerlichen Testkick gegen Schiefbahn mit 9:0

Beim Bezirksligisten aus Schiefbahn : Fortuna gewinnt sommerlichen Testkick mit 9:0

Fortuna hat auch das zweite Testspiel in der Vorbereitung auf die kommende Zweitliga-Saison gewonnen. Gegen den Bezirksligisten SC Schiefbahn setzten sich die Düsseldorfer standesgemäß mit 9:0 durch.

Am vergangenen Mittwoch ging es im Spiel gegen den TSV Meerbusch noch gegen einen Fünftligisten. Am Samstag gastierte Fortuna dann beim Siebtligisten SC Schiefbahn. Eines eint beide Gegner aber: Durch die Corona-Pandemie und die diesbezügliche Schutzverordnung hatten beide Mannschaften im Vorfeld seit Monaten kein Spiel mehr bestritten. „Die Hauptsache ist, dass sich keiner verletzt“, sagte SC-Trainer Daniel Klinger daher im Vorfeld der Partie. „Klar wird es schwer, aber wir wollen uns nicht abschlachten lassen. Ein Ehrentreffer wäre schön.“

Dieser Wunsch blieb ihm allerdings unerfüllt. Die Mannschaft von Trainer Christian Preußer spielte die Partie souverän herunter. Nach dem 11:0-Sieg in Meerbusch gewann Fortuna im Willicher Stadtteil Schiefbahn mit 9:0. Übrigens auch unter den Augen von Zugang Ao Tanaka, dessen Verpflichtung am Samstag offiziell wurde. Der 22-Jährige wird von den Düsseldorfern für ein Jahr ausgeliehen. Anschließend gibt es eine Kaufoption. Damit hat der Klub eine Planstelle im Mittelfeld besetzt.

Dort kamen gegen Schiefbahn aber noch andere zum Einsatz. Man merkte ihnen zwar an, dass sie eine intensive Trainingswoche hinter sich hatten. Schlussendlich war das Ergebnis und die Leistung aber dennoch standesgemäß. Die Tore für die Fortunen erzielten Felix Klaus (10./31.), Kelvin Ofori (21./84.), Nicklas Shipnoski (55.), Lex-Tyger Lobinger (69./72.) und Daniel Bunk. (88.) Das zwischenzeitliche 5:0 verlängerte ein Spieler des SC Schiefbahn nach einer Hereingabe von Florian Hartherz unglücklich ins eigene Netz.

Die nächsten beiden Testspiele finden für den Zweitligisten dann bereits im Trainingslager statt. In der kommenden Woche reisen die Düsseldorfer ins Mühlviertler Hochland nach Österreich. Dort stehen – neben intensiven Trainingseinheiten – auch die Partien gegen die Würzburger Kickers (4. Juli, 17 Uhr) und AEL Limassol (Zypern, 8. Juli, 18 Uhr) auf dem Programm.