Fortuna Düsseldorf: Elf Verträge laufen aus - viele offene Fragen

Zahlreiche Spielerverträge laufen aus : Fortuna muss viele offene Personalfragen klären

2020 laufen bei Fortuna Düsseldorf elf Spielerverträge aus. Sportvorstand Lutz Pfannenstiel sagt: „Wir wollen frühzeitig die Weichen stellen.“ Ein Überblick.

Bei einem Blick auf Fortunas Kaderdaten wird klar: Lutz Pfannenstiel bekommt so schnell keine Langeweile. Vier Verträge laufen diesen Sommer aus, sechs Leihen enden und dann kommen noch die Spieler hinzu, deren Kontrakte nur noch eine Saison bis Juni 2020 laufen.

Die erste Personalie hat der Sportvorstand schon unter Dach und Fach gebracht: Kapitän Oliver Fink bleibt ein weiteres Jahr. Dass der Vertrag mit dem 36-Jährigen „nur“ um ein Jahr verlängert wurde, liegt auf der Hand. Aber es gibt andere, jüngere Spieler im Kader, deren Arbeitspapier ebenfalls nur bis 2020 läuft. Das betrifft neben Fink zehn Mann.

Darunter ist in Emir Kujovic (30) ein Akteur, der seine Zukunft sicher nicht bei der Fortuna haben wird. Und bei den Nachwuchstorhütern Tim Wiesner (22) und Jannick Theißen (21) ist sicher auch noch keine Eile geboten, was eine vorzeitige Verlängerung angeht. Doch die restlichen sieben Spieler muss man sich zumindest einmal näher anschauen. „Mit der Verlängerung mit Oliver Fink haben wir ja ein Zeichen gesetzt, wohin die Reise geht“, sagte Pfannenstiel auf Anfrage unserer Redaktion. „Wir haben auch schon mit einigen Spielern, deren Verträge 2020 auslaufen, gesprochen. Wir wollen frühzeitig die Weichen stellen.“

Robin Bormuth (23) Der Innenverteidiger gilt zwar nicht als 1A- oder 1B-Lösung, doch Bormuth ist eine zuverlässige Alternative, bei der man sich keine Sorgen machen muss, wenn er ins kalte Wasser geschmissen wird.

Rouwen Hennings (31) Beim Stürmer wird man eventuell schon in diesem Sommer abwägen müssen, ob es für ihn bei Fortuna weitergeht. In Bezug auf Mentalität und Charakter ist Hennings rein gar nichts vorzuwerfen. Pfannenstiel und Funkel müssen aber entscheiden, ob sie ihm zutrauen, dauerhaft auf Erstliga-Niveau mitzuspielen.

Diego Contento (28) Beim Linksverteidiger, der sich gerade nach einem Kreuzbandriss zurückkämpft, muss die Entwicklung abgewartet werden. Nur wenn er Spielpraxis bekommt und einen positiven Eindruck hinterlässt, wird eine Verlängerung Sinn machen.

Niko Gießelmann (27) Die Spielpraxis, die Contento gerne hätte, kann Gießelmann auf der linken Verteidigerposition vorweisen. Der Ex-Fürther ist bei Funkel immer gesetzt, wenn er fit ist.

Andre Hoffmann (26) Derzeit ist der Innenverteidiger hintendran, kam nicht in der Startelf zum Zug. Das liegt einerseits an  den langwierigen Nachwirkungen einer Gehirnerschütterung und andererseits an den guten Leistungen seiner Teamkollegen. Dennoch gilt Hoffmann als solider Bundesligaspieler, der auch bereits Interesse signalisiert hat, bleiben zu wollen.

Matthias Zimmermann (26) Auch der Defensiv-Allrounder hat im Gespräch mit unserer Redaktion durchblicken lassen, dass einer Vertragsverlängerung nichts im Wege steht. Seine Leistungen sprechen ebenfalls dafür.

Kevin Stöger (25) Beim Zugang dürften die Chancen auf eine vorzeitige Verlängerung im Vergleich am schlechtesten stehen. Seine Top-Auftritte haben Begehrlichkeiten bei anderen Klubs geweckt. Deshalb könnte Fortuna vor der Frage stehen, ob es nicht Sinn macht, im kommenden Transferfenster noch eine Ablösesumme zu kassieren.

Mehr von RP ONLINE