LIVE Pokaldrama in Nürnberg Dieses Zeugnis haben wir Fortunas Profis ausgestellt

Düsseldorf · Sie sind Fan von Fortuna Düsseldorf und wollen stets über alle Geschehnisse beim Zweitligisten informiert sein? Dann sind Sie hier genau richtig. In unserem Blog halten wir Sie auf dem Laufenden.

Die Entscheidung: Jona Niemiec (links) verschießt gegen Torhüter Peter Vindahl-Jensen.

Die Entscheidung: Jona Niemiec (links) verschießt gegen Torhüter Peter Vindahl-Jensen.

Foto: Christof Wolff
18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Was für ein Drama in Nürnberg! Fortuna führte lange und schied am Ende dennoch aus. Diese Noten hat unsere Redaktion den Düsseldorfer Spielern gegeben - können Sie sich anschließen? 
18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Fortuna im DFB-Pokal - das sind oft ganz besondere Geschichten zwischen Drama und Triumph. Am Mittwoch wird ab 18 Uhr ein neues Kapitel geschrieben, im Achtelfinale beim Zweitligarivalen 1. FC Nürnberg. Zur Einstimmung erinnern wir noch einmal an einige besondere Momente mit F95 im Pokal. Viel Spaß beim Durchklicken!
18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Paderborn vergessen machen, rein ins Viertelfinale, von Berlin träumen. Klingt das nach einem Plan für Fortuna? Wir finden: ja, und zwar mit dieser Elf.
18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Beim 1:4 in Paderborn wurde offensichtlich, dass Fortuna das Fehlen einiger Leistungsträger absolut nicht kompensieren kann. Wer das ist und was die Folgen daraus sind.
18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Lutz Granderath für drei weitere Jahre im Gremium

Der Wahlausschuss von Fortuna Düsseldorf hat einstimmig beschlossen, Lutz Granderath für weitere drei Jahre bis zum 11. März 2026 zum Aufsichtsrat des Vereins zu bestellen. Der gebürtige Düsseldorfer ist selbständiger Wirtschaftsprüfer und Steuerberater sowie langjähriges Fortuna-Mitglied.  
 
"Unmittelbar nach seiner erstmaligen Bestellung im März 2020 stellte die Corona-Krise den Verein wie die gesamte Gesellschaft vor große Herausforderungen. Lutz Granderath hat mit seiner Expertise dazu beigetragen, dass Fortuna Düsseldorf diese Krise gemeistert hat", erklärt Thomas Bollien, Vorsitzender des Wahlausschusses. "Aber auch im Jahr 2023 bleiben die Finanzen eine elementare Grundlage für den Erfolg. Wir freuen uns, dass Lutz Granderath seine Bereitschaft geäußert hat, auch weiterhin dem Aufsichtrat anzugehören. Er hat in den letzten Jahren bewiesen, dass er nicht nur fachlich, sondern auch menschlich eine Bereicherung für das Gremium darstellt."
 
Lutz Granderath ergänzt:  "Ich danke dem Wahlausschuss für das in mich gesetzte Vertrauen und freue mich, auch in den kommenden drei Jahren die Arbeit des Aufsichtsrates unterstützen zu können."  
18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Im Umfeld haben viele bereits 15 Spieltage vor dem Ende die Hoffnung aufgegeben. Berechtigt? Was Sportvorstand Klaus Allofs und sein Sportdirektor Christian Weber zur Lage sagen.
18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Auch beim BVB ist für Preußer vorzeitig Schluss

Borussia Dortmund hat sich von seinem U23-Trainer Christian Preußer getrennt. Der 39-Jährige hatte die Drittliga-Fußballer der Dortmunder nach dem kurzfristigen Abgang von Enrico Maaßen zum Bundesliga-Rivalen FC Augsburg im vergangenen Sommer unmittelbar vor Saisonbeginn übernommen. Der BVB-Nachwuchs belegt nach 21 Spieltagen mit nur sechs Siegen Rang 16 in der 3. Liga.

„Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. In den vergangenen Wochen ist in uns allerdings der Glaube gereift, dass unsere Saisonziele - sowohl was die Entwicklung der Mannschaft als auch die individuelle Entwicklung der Spieler angeht - in dieser Konstellation schwer zu erreichen sein werden“, sagte Ingo Preuß, der sportliche Leiter der U23, in einer Vereinsmitteilung vom Montag. (dpa)

18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Es war eines dieser Spiele, in denen die Fans mit ihren Noten noch härter zuschlugen als unsere Redaktion. Schon diese hatte beim 1:4 in Paderborn reichlich "mangelhaft" verteilt, doch von den Anhängern gab es nun sogar zweimal "ungenügend". Wen es traf und welche Noten sonst noch verteilt wurden, gibt es hier mit einem Klick!
18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Daniel Thioune wähnte sich nach dem Sieg gegen Magdeburg in der Entwicklung weiter. Da lag er allerdings ziemlich daneben. Denn schon da waren die Defizite mehr als offensichtlich. Was im Argen liegt.
18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Der Ausfall trifft Fortuna echt hart. Wollen wir was Liebe für Zimbo verbreiten? ❤️🤍
18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Die zweite Niederlage in Folge - ausgerechnet im Derby…

18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Was die Fortuna Profis nach der Pleite in OWL zu sagen haben

Das war nix. Gar nix. Immerhin haben viele Akteure noch ein paar Worte für den Auftritt in Ostwestfalen gefunden. Wir haben die Stimmen dazu gesammelt.
18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Was bei der Zwoten passiert ist…
18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Die nächste Verlängerung steht an…
18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Stimmt ab!
18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Fortuna hat einen neuen administrativen NLZ-Leiter

Dominik Roll wird neuer Administrativer Leiter des Nachwuchsleistungszentrums. Der 32-Jährige folgt auf den bisherigen Administrativen Leiter Till Mester, der sich für längere Zeit in Elternzeit befindet.

Roll wechselt vom DFB an den Flinger Broich. Beim Deutschen Fußballbund war der gebürtige Gütersloher seit April 2019 beschäftigt, zuletzt als Leiter Stabsstelle Management Nationalmannschaften. Zuvor war er zwei Jahre lang Assistent des Sportdirektors beim Bundesligisten VfL Wolfsburg. Roll hat seine Arbeit am Flinger Broich am 1. Februar aufgenommen.
18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Fortuna leiht Otto für die U23 aus

Fortuna Düsseldorf hat Innenverteidiger Nick Otto für ein halbes Jahr vom Drittligisten SC Verl ausgeliehen. Der vierfache deutsche U-Nationalspieler wurde im Nachwuchsleistungszentrum des VfL Wolfsburg ausgebildet. Im Seniorenbereich lief Otto bislang für die U23-Teams von Eintracht Braunschweig und dem FC St. Pauli sowie für den Nord-Regionalligisten SSV Jeddeloh II auf. Im Sommer 2022 wechselte der Innenverteidiger zum Drittligisten SC Verl, für den er in der Hinrunde dieser Saison in drei Pflichtspielen zum Einsatz kam.
18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Kownacki bleibt bis zum Sommer bei Fortuna

Er war heiß begehrt, Fortuna hatte konkrete Angebot für einen Wechsel von Dawid Kownacki vorliegen. Doch der Verein hat sich gegen einen Transfer des Angreifers entschieden. „Dawid wird nicht transferiert. Wir haben uns auf allen Ebenen intensiv beraten und entschieden, dass wir Dawid nicht abgeben werden“, erklärt Sportvorstand Klaus Allofs. „Transfer-Einnahmen sind immer gut, aber wir müssen auch an die laufende Saison denken. Dass Dawid bei uns bleibt, ist ein klares Signal an unser gesamtes Umfeld. Wir haben das Ziel, oben heranzurücken und anzugreifen, und das wäre mit einem Abgang von Dawid deutlich schwieriger geworden. Dawid ist mit dieser Entscheidung absolut fein und verhält sich vorbildlich.“
Nicht ausgeschlossen allerdings, dass bis zum Ende des Transferfenster am Dienstag um 18 Uhr noch ein Zugang präsentiert wird.
18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Diese saftige Geldstrafe muss Fortuna an den DFB zahlen​

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe von 9.000 Euro belegt.
Während des Zweitligaspiels gegen den FC Hansa Rostock am zündeten Düsseldorfer Anhänger 15 pyrotechnische Gegenstände. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig. (Quelle: F95)
18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Könnte noch spannend werden…
18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Könnt ihr das nachvollziehen?

18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Schlimmer Zwischenfall nach Heimsieg von Fortuna

An der U-Bahn Haltestelle Heinrich-Heine-Allee ist es zu einem dramatischen Zwischenfall gekommen. Am Freitag nach dem Heimsieg von Fortuna gegen den 1. FC Magdeburg gerieten die beiden Fanlager eineinander. Für einen Magdeburg-Fan endet der Streit im Krankenhaus.

Ein Rettungswagen musste am späten Freitagabend einen 53-Jährigen aus Magdeburg in ein Krankenhaus bringen, nachdem ein unbekannter Täter im Bereich der U-Bahn Haltestelle Heinrich-Heine-Allee auf ihn eingeschlagen und getreten hatte.

Ersten Zeugenaussagen zufolge wollte der Magdeburger, augenscheinlich Fan des 1. FC Magdeburg, einem Freund zu Hilfe kommen, der in eine Auseinandersetzung mit „Fans“ der Fortuna Düsseldorf geraten war. In diesem Moment löste sich eine Person aus einer Gruppe und schlug und trat auf den 53-Jährigen ein. Der Magdeburger ging bewusstlos zu Boden. Augenzeugen leisteten vor Ort erste Hilfe und verständigten die Polizei.

Der Täter flüchtete mit der Gruppe in unbekannte Richtung. Die Zeugen beschreiben den Schläger als etwa 30 bis 40 Jahre alt und über 1,80 Meter groß. Er hatte kurzes Haar und einen leichten Bierbauch. Er war mit einer dunklen Jacke und einem roten Fortuna-Schal bekleidet. Weitere Zeugen, die Hinweise zur Identität des Täters geben können, sollen sich beim Kriminalkommissariat 32 des Polizeipräsidiums Düsseldorf unter 0211 870 0 melden. 
18fümmenneunzich
18fümmenneunzich
Lief nicht so gut…
(RP)
Meistgelesen
Zum Thema
Aus dem Ressort