Am besten schon am Wochenende Diesen Coup will Fortuna möglichst bald wiederholen

Düsseldorf · Es war eine der größten Überraschungen der Vorsaison: Fortuna kam als kriselnder Dreizehnter zum Tabellenzweiten Darmstadt 98 und gewann 3:1. Am Samstag möchten die Düsseldorfer diesen Erfolg nur zu gern wiederholen – aber das gilt noch mehr für einen gerade erst errungenen Coup. Welcher das ist.

Fortuna Düsseldorf - So sieht das aktuelle Formbarometer des Zweitligisten aus
68 Bilder

So sieht das Formbarometer bei Fortuna aus

68 Bilder
Foto: Frederic Scheidemann/Hendrik Deckers/Scheidemann

Für Christian Preußer war der 3. Dezember 2021 so etwas wie der letzte große Fanfarenstoß. Fünf Pflichtspiele hatte die von ihm trainierte Fortuna damals schon nicht mehr gewonnen, war somit auf Platz 13 abgerutscht, nur zwei Punkte von Relegationsrang 16 entfernt. Ausgerechnet in dieser kritischen Lage gewannen die Düsseldorfer beim Tabellenzweiten SV Darmstadt 98, der sich zudem in Topform befand, durch Treffer von Rouwen Hennings (2) und Khaled Narey 3:1.

Ein Kunststück, das sie am Samstag gern wiederholen würden, wenn es ab 13 Uhr wieder zum Darmstädter Böllenfalltor geht. Allerdings ohne die Bilanz, die auf den Husarenritt von Darmstadt folgte, muss man ergänzen: Erst mehr als zwei Monate und sechs Zweitligaspiele später gab es seinerzeit den nächsten Sieg, und bei jenem 2:1 gegen den FC Schalke 04 hatte Daniel Thioune Preußer als Trainer bereits abgelöst.

Es gibt aber noch einen anderen Coup, den Fortuna als Verein am Samstag nur zu gern wiederholen würde – und dieser Coup liegt nicht zehn Monate, sondern nur ein paar Tage zurück. Am vergangenen Wochenende nämlich packte der Traditionsverein ein ganz besonderes Ding aus: Alle Mannschaften der Rot-Weißen, von den U15-Junioren hinauf bis zum Zweitliga-Team, gewannen ihre Spiele.

Fortuna Düsseldorf: So lange laufen die Verträge
27 Bilder

So lange laufen die Verträge der Fortuna-Profis

27 Bilder
Foto: dpa/David Inderlied

„Ein perfektes Fortuna-Wochenende“, titelte die F95-Homepage nicht ohne Stolz, und dieser ist gerade mit Blick auf das aufstrebende Nachwuchsleistungszentrum durchaus berechtigt. So durfte sich dessen Direktor Frank Schaefer gemeinsam mit Trainer Christian Reischke über einen 5:0-Sieg der U15 gegen Rot-Weiß Oberhausen in der C-Junioren-Regionalliga West freuen.

Für die U17 und die U23 erwies sich Siegen als sehr gutes Pflaster. Die B-Junioren mit ihrem Trainer Sinisa Suker setzten sich in der Bundesliga bei den dortigen Sportfreunden mit 2:1 durch, wozu Noah Gabriel Nikolaou und Karim Affo die Treffer beisteuerten; Letzterer durfte ja bereits mit den Profis trainieren. Auch die U23 siegte in der Regionalliga in Siegen, da der 1. FC Kaan-Marienborn dort seine Spiele austrägt. Tim Corsten, Justin Seven und Jona Niemiec waren die Torschützen beim überraschenden 3:1-Erfolg der von Nico Michaty trainierten und stark ersatzgeschwächten „Zwoten“.

Fortuna Düsseldorf: So ist der Stand in der Ewigen Tabelle der 2. Bundesliga
102 Bilder

So ist der Stand in der „Ewigen Tabelle“ der Zweiten Liga

102 Bilder
Foto: Benefoto

Keinesfalls unter den Tisch fallen durfte bei diesem perfekten Wochenende der höchste Sieg, das 11:0 der U17-Juniorinnen mit ihrem Trainer Anestis Tsentemeidis im Testspiel beim 1. FC Monheim. Alles in allem die gelungene Abrundung des 4:1-Erfolges des Zweitliga-Teams gegen Arminia Bielefeld.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort