Hohe Fifa-Ausschüttungen Warum auch Fortuna von der WM in Katar profitieren wird

Düsseldorf · Der Protest gegen die Weltmeisterschaft in Katar ist weltweit enorm groß. Auch Fortuna hat sich klar positioniert. Nun wird die WM aber nicht mehr verhindert werden können. Und so wird auch der Zweitligist eine hohe Entschädigung von der Fifa erhalten. Worum es geht.

Fortuna Düsseldorf: So gut werden die Heimspiele seit 2005 besucht
Link zur Paywall

So gut werden Fortunas Heimspiele besucht

42 Bilder
Foto: Frederic Scheidemann

Am frühen Dienstagmorgen deutscher Zeit wurde der japanische Kader für die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar bekanntgegeben. Nationaltrainer Hajime Moriyasu berief gleich acht Deutschland-Legionäre in seinen 26-köpfigen Kader. Mit dabei unter anderem auch: Fortunas Ao Tanaka. In Gruppe E trifft er unter anderem auf Deutschland. „Die Weltmeisterschaft ist die Traumbühne eines jeden Fußballers“, wird er auf der vereinseigenen Homepage der Düsseldorfer zitiert. „Daher ist es für mich eine Ehre, dass ich im WM-Kader der japanischen Nationalmannschaft dabei sein darf. Ich werde mein Bestes für mein Land geben.“