1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna Düsseldorf: die etwas andere Gegnervorschau von Zweitligist F95 beim Auswärtsspiel beim SV Sandhausen

„Histörchen“ – die etwas andere Gegnervorschau : Wann Fortuna in Sandhausen immer etwas geholt hat

Neue Saison, neues Format. Wir versorgen euch mit den wichtigsten Informationen zum Auswärtsspiel von Fortuna beim SVS – mit viel Geschichte und einigen kuriosen Fakten. Was bisher immer passiert ist, wenn die Düsseldorfer in Sandhausen ein Tor erzielt haben.

Das erste Spiel der neuen Zweitliga-Saison 2021/22 führt Fortuna ins nordwestliche Baden-Würtemberg. Unweit von Heidelberg, wo bekanntlich schon so mancher sein Herz verloren hat, hält es Fortuna lieber mit unnötig verlorenen Punkten, wie zuletzt vor gut vier Monaten. Womit wir beim direkten Vergleich der beiden Teams sind.

Face-to-Face-Vergleich Erstmals setzten die Rot-Weißen 2008 einen Fuß auf den Rasen des Stadion Hardtwald – und verloren. Im einzigen Regionalligajahr setzte es eine 0:2-Niederlage. Besser kamen die Düsseldorfer in den bisherigen sechs gemeinsamen Zweitliga-Spielzeiten auf Gegners Platz zu Rande, sodass sich die Bilanz durchaus positiv liest.

Drei Auswärtssiegen stehen zwei Unentschieden und nur eine Niederlage gegenüber. Auch das Torverhältnis gestaltet sich positiv: Fortuna erzielte neun Treffer, dem SVS gelangen dagegen lediglich sechs Buden. In sonstigen Wettbewerben oder Freundschaftsspielen gingen sich beide Mannschaft bisher erfolgreich aus dem Weg.

Seitenwechsler Mit den Ex-Fortunen Joel Pohjanpalo und Julian Schauerte wechselten bisher zwei Akteure aus Sandhausen an den Rhein, während Aufstiegsheld Ranislav Jovanovic und Diego Contento den umgekehrten Weg gingen.

Spiel der Spiele Die bedeutsamste Partie war im Grunde eine Doppelveranstaltung und wurde nicht von der Lizenzmannschaft sondern von den Fortuna-Amateuren bestritten. 1977 holte die Zweitvertretung der Düsseldorfer in den Endspielen zur Deutschen Amateurmeisterschaft gegen den SVS den Titel in die Landeshauptstadt. Nach einem denkbar knapp 1:0-Sieg am Flinger Broich setzte sich die Zwote durch ein hart erkämpftes 2:2 im Rückspiel am 26. Juni 1977 die Meister-Krone auf.

Was Hoffnung macht Traf Fortuna in Sandhausen, ging sie noch nie leer aus. Aus dem aktuellen Kader wissen immerhin der „ewige“ Adam Bodzek und Rouwen Hennings, wo die Tornetze im Stadion am Hardtwald hängen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: So sieht der Spielplan von Fortuna in der Zweite Liga aus