1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna Düsseldorf: Charlison Benschop — Spieler des Spiels, Scorer und Übeltäter

Fortuna Düsseldorf : Benschop — Spieler des Spiels, Scorer und Übeltäter

Fortuna Düsseldorf kam gegen den VfL Bochum nicht über ein 2:2-Remis hinaus. Dabei spielte Charlison Benschop eine große Rolle – während des Spiels und danach. Fakten über ihn und die restliche Mannschaft gibt es in unserer Fortuna-Nachspielzeit.

Fortuna Düsseldorf kam gegen den VfL Bochum nicht über ein 2:2-Remis hinaus. Dabei spielte Charlison Benschop eine große Rolle — während des Spiels und danach. Fakten über ihn und die restliche Mannschaft gibt es in unserer Fortuna-Nachspielzeit.

Lange hat es nicht gedauert: Charlison Benschop ist zwei Wochen nach seiner Wahl zum Spieler des Spiels gegen den 1. FC Nürnberg erneut diese Ehre zuteilgeworden. Mit 61,7 Prozent setzte sich der Stürmer, der an beiden Toren der Fortuna gegen Bochum beteiligt war, durch. Axel Bellinghausen, Comebacker Ihlas Bebou und Michael Liendl hatten das Nachsehen.

Es geht weiter mit dem Niederländer: Benschop gehört schon seit einigen Monaten zu den besten Torschützen der 2. Bundesliga — seit dem Spiel gegen Bochum hat er aber auch einen Sprung in der Scorerliste gemacht. Mittlerweile rangiert er dort mit elf Toren und drei Assists auf dem vierten Platz.

Comebacker Ihlas Bebou besitzt seit Beginn der Saison 2013/14 einen Profivertrag bei der Fortuna. Aufgrund seiner schweren Verletzungen (Schädelfraktur und Knorpelschaden) kommt er bisher aber auf lediglich zwei Einsätze bei der Profimannschaft. Noch drastischer ausgedrückt: Auf eine ganze Halbzeit kam er innerhalb von rund 20 Monaten.

Mittlerweile will man es fast gar nicht mehr ansprechen, aber es ist nunmal ein Fakt: Zuhause will es bei den Düsseldorfern nicht funktionieren. Sie haben in der Esprit-Arena 22 Gegentreffer hinnehmen müssen, so viel wie kein anderes Team in der Liga. Sage und schreibe 14 Tore erzielten die Kontrahenten in den vergangenen sechs Heimpartien der Fortuna — und dabei spielten die Düsseldorfer sogar ein Mal zu null. Übrigens: In der Ferne kassierte das Team lediglich zehn Gegentore in zwölf Partien.

Die defensive Viererkette der Fortuna konnte sich gegen Bochum nicht auszeichnen, die Zweikampfquote bestätigt das fast ausnahmslos. Julian Schauerte kommt nur auf 30 Prozent gewonnener Zweikämpfe, auch Lukas Schmitz (33,3 Prozent) und Bruno Soares (47,1 Prozent) haben unterdurchschnittliche Werte. Einzig Jonathan Tah kommt auf eine positive Bilanz, allerdings liegen die 61,5 Prozent unter seinem Durchschnittswert von 66,8 Prozent.

Die Spiele unter der Leitung von Taskin Aksoy haben wenige Längen, aus der Defensive wird schnell umgeschaltet — das beweisen auch die Zahlen: Lediglich 79 Pässe spielten Tah, Schauerte, Schmitz und Bruno Soares zusammen. Ihnen fehlt der Vergleich? In der Hinrunde spielte die Viererkette unter Oliver Reck noch insgesamt 212 Pässe.

  • Fortuna Düsseldorf : Schulte und das Hoffen auf die Balance
  • Fortuna Düsseldorf : 45 Minuten Spektakel — und dann?
  • Fortuna Düsseldorf : "Die Defensive fängt ja vorne beim Anlaufen an"

Eine erstaunliche Statistik der 2. Bundesliga wollen wir Ihnen nicht vorenthalten: Bei dem vereinsübergreifenden Ranking der Spieler, die die meisten Fouls pro Spiel begangen haben, liegt ein Fortune relativ weit vorne. Benschop liegt auf Platz zwölf dieser Tabelle, er begeht demnach 2,04 Fouls pro Spiel, insgesamt pfiff der Schiedsrichter 47 unfaire Aktionen des Niederländers ab.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Benschop wird im Strafraum vom Torwart von den Beinen geholt

(cfk)