Fortuna Düsseldorf: Bundesligist setzt bereits 25.000 Dauerkarten ab

Dauerkartenverkauf : Fortuna knackt die 25.000-Marke

Fortuna Düsseldorf hat bereits jetzt genauso viele Saisontickets abgesetzt wie im gesamten Verkaufszeitraum der Vorsaison. Noch bis Mitte August können Fans Dauerkarten erwerben – es sei denn, die Grenze von 30.000 wird zuvor erreicht.

Es kann durchaus sein, dass Fortuna Düsseldorf ihren eigenen Fans demnächst eröffnen wird: Nichts geht mehr. Genauer gesagt: Wer bis jetzt noch nicht ganz sicher ist, ob er (oder sie) eine Dauerkarte für die nächste Bundesligasaison der Düsseldorfer erwerben möchte, sollte sich besser schnell entscheiden. Am Donnerstag nämlich knackte der Tabellenzehnte der abgelaufenen Spielzeit die Marke von 25.000 verkauften Dauerkarten, und bei 30.000 will Fortuna einen Schlussstrich ziehen.

„Rein wirtschaftlich betrachtet, macht der Tageskartenverkauf für uns mehr Sinn“, hat dazu der Vorstandsvorsitzende Thomas Röttgermann erklärt. „Oberste Priorität hat aber ohnehin, dass die Arena voll ist.“ Und das wird sie, ohne dass man sich bei dieser Prognose allzu weit aus dem Fenster lehnt, etliche Male sein. Dafür sorgt schon die neue Dauerkartenmarke, die um rund 1000 Tickets höher liegt als zum gleichen Zeitpunkt der Vorsaison.

Rund 25.000 waren es vor zwölf Monaten nach Abschluss des gesamten Verkaufszeitraums, diesmal werden noch einige hinzukommen. Theoretisch ist es bis kurz vor dem ersten Bundesligaspieltag (16. bis 18. August) möglich, noch Jahreskarten zu erwerben. Allerdings nur, bis die Klubführung bei 30.000 den Deckel draufsetzt.

Mehr von RP ONLINE