Fortuna Düsseldorf: 13:0 im Testspiel gegen Jubilar TSV Urdenbach

Testspiel gegen Kreisligisten : Fortuna schenkt Jubilar TSV Urdenbach 13 Treffer ein

Fortuna Düsseldorf ist der Stargast zum 125. Geburtstag des Fußball-Kreisligisten TSV Urdenbach. Als Gastgeschenk bringt der Bundesligist eine Menge Tore mit – am Ende heißt es 13:0.

25 Minuten lang verteidigte Fußball-Kreisligist TSV Urdenbach am Dienstagabend im Freundschaftsspiel gegen den Bundesligisten Fortuna Düsseldorf erfolgreich das eigene Tor. Dann knackte Bernard Tekpetey den Abwehrriegel der Amateure nach einer starken Vorlage seines ghanaischen Landsmanns Kelvin Ofori. Die Rot-Weißen erhöhten bis zur Pause noch auf 6:0. Am Ende hieß es im Benrather Stadion vor 500 Besuchern dann 13:0 für die Profis.

Die Düsseldorfer Fußballer taten sich lange erstaunlich schwer mit dem Toreschießen gegen die Kicker aus der achten Liga, für die das Spiel der Höhepunkt im Rahmen der Feierlichkeiten anlässlich ihres 125. Vereinsgeburtstages war. Erst nach dem ersten Gegentreffer und einer Großchance des TSV, mit der Mathias Gerlitz fast das 1:1 erzielt hätte, ließ die Gegenwehr der Gastgeber nach. Die bis dahin sechs Gegentore waren für den TSV trotzdem ein Erfolg, und so riss der gute Urdenbacher Keeper Daniel Leurs mit dem Halbzeitpfiff jubelnd die Arme in die Höhe.

Trainer Friedhelm Funkel setzte jene Spieler ein, die in der Bundesligapartie gegen den VfL Wolfsburg keine 90 Minuten absolviert hatten. In der zweiten Halbzeit brachte er außerdem in Enrique Lofolomo, Daniel Kyerewaa, Nikell Touglo und Timo Bornemann vier Nachwuchsspieler. Verzichten musste er weiterhin auf die verletzten Marcel Sobottka und Alfredo Morales. Dagegen waren Nana Ampomah und Andre Hoffmann nach überstandener Grippe erstmals wieder dabei. Der Trainer brachte sie in der zweiten Spielhälfte. Und Ampomah fügte sich mit seinem Doppelpack zum 8:0 und 9:0 gut ein.  

Seit Beginn der Bundesliga-Saison waren die Profis von Trainer Friedhelm Funkel einmal wöchentlich gegen einen Amateurklub aus der Nachbarschaft angetreten, mit der Partie gegen Urdenbach haben die Rot-Weißen die Tour über die Dörfer erst einmal abgeschlossen. Erst in der nächsten Länderspielpause ist ein weiteres Freundschaftsspiel gegen einen unterklassigen Gegner vorgesehen.

Mehr von RP ONLINE