1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fabian Giefer wechselt zum FC Schalke 04

Fortuna Düsseldorf : Giefer, Latka, Balogun und Malezas verlassen Fortuna

Fabian Giefer wird den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf wie erwartet verlassen. Fortunas Sportdirektor Helmut Schulte verkündete am Mittwoch, dass der Torhüter zum FC Schalke 04 wechseln wird. Doch der Verein ruderte nach der Pressekonferenz zurück.

Denn nach der PK verschickte der Klub eine SMS, in der Schulte mit den Worten zitiert wird: "Ich weiß nicht, wo Giefer hingeht. Er wird nicht bei Fortuna bleiben. Weil Fabi schon mehrfach mit Schalke 04 in Verbindung gebracht wurde, habe ich dies erwähnt."

Vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern am kommenden Sonntag (15.30 Uhr/Live-Ticker) werden zahlreiche Spieler verabschiedet. Neben Giefer verlassen Leon Balogun, Stelios Malezas, Martin Latka und Aristide Bancé den Verein. Zudem gab Schulte offiziell bekannt, dass die Verträge mit Tobias Levels und Ivan Paurevic nicht verlängert werden. Die auslaufenden Kontrakte von Andreas Lambertz, Tugrul Erat und Timm Golley sollen dagegen verlängert werden. Linksverteidiger Christian Weber soll in der kommenden Spielzeit ebenfalls weiter für die Zweitliga-Mannschaft der Fortuna auflaufen.

Die ausgeliehenen Profis Genki Omae, André Fomitschow, Gerrit Wegkamp sollen zur Fortuna zurückkehren.

Bestätigt hat Schulte auch die Trennung von Co-Trainer Uwe Klein. Fortunas Cheftrainer in der kommenden Saison wird einen neuen Assistenten erhalten. Die Fortuna-Spitze erklärte am Mittwoch allerdings nicht, wer die Fortuna als Cheftrainer in die neue Saison führen wird. "Köstner ist Cheftrainer und Reck sein Vertreter – das ist Stand heute", sagte Kall. Reck hat die Mannschaft nach der Erkrankung von Köstner (Nervenblockade) übernommen und zu vier Siegen in fünf Spielen geführt. Bereits nach der Entlassung von Mike Büskens Ende November 2013 hatte Reck als Interimstrainer fungiert und zwei Siege aus drei Spielen geholt.

Damit wird wohl Michael Rensing in der kommenden Saison als Nummer 1 das Düsseldorfer Tor hüten. Neben Rensing setzt die Fortuna auf Robin Heller, zudem soll ein dritter Torhüter verpflichtet werden. Laut Medienberichten ist Lars Unnerstall von Schalke 04 Kandidat.

Fortunas Vorstandsvorsitzender Dirk Kall hatte bereits beim Fortuna-Talk der Rheinischen Post angekündigt, den Kader in der kommenden Saison auf 25 Spieler verkleinern zu wollen. Neben den Abgängen stehen bereits Julian Schauerte (SV Sandhausen) und Joel Pohjanpalo (Bayer Leverkusen/Leihe) als Zugänge fest.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Fortunen albern im Training herum

(seeg)