Fortuna Düsseldorf: Es gibt noch Hoffnung für die Fortuna

Fortuna Düsseldorf : Es gibt noch Hoffnung für die Fortuna

Vier Spiele, ein Punkt – geht es für das ambitionierte Fortuna Düsseldorf in dieser Saison nur um den Klassenerhalt? Nicht unbedingt. Viele Vereine haben in der 2. Bundesliga schon einen Fehlstart hingelegt und später zu einer furiosen Aufholjagd geblasen.

Vier Spiele, ein Punkt — geht es für das ambitionierte Fortuna Düsseldorf in dieser Saison nur um den Klassenerhalt? Nicht unbedingt. Viele Vereine haben in der 2. Bundesliga schon einen Fehlstart hingelegt und später zu einer furiosen Aufholjagd geblasen.

Jüngstes Beispiel ist der SC Paderborn, der in der Saison 2013/14 nach vier Spieltagen nur zwei Punkte auf dem Konto hatte. Der Klub steigerte sich aber kontinuierlich und landete schließlich auf dem zweitern Tabellenplatz — der Aufstieg war perfekt. Acht Punkte Vorsprung hatten sie nach dem 34. Spieltag auf den viertplatzierten 1. FC Kaiserslautern.

Solch ein Erfolgserlebnis blieb zwar in der Spielzeit 2010/11 aus, allerdings zeigten dort die Düsseldorfer höchstpersönlich, dass sie einen misslungenen Auftakt wieder wettmachen können. Damals ging bis zum siebten Spieltag eigentlich alles schief: Sechs Niederlagen in der Liga und eine weitere im Pokal sammelten die Fortunen. Danach ging es stetig bergauf. Am Ende rangierten sie auf dem siebten Tabellenplatz — zwölf Punkte hinter dem Relegationsplatz. Einen Trainerwechsel gab es trotz des katastrophalen Saisonstarts übrigens nicht, Norbert Meier zog den Karren selber aus dem Dreck.

In unserer Infostrecke haben wir die größten Aufholjagden der 2. Bundesliga zusammengestellt.

(cfk)
Mehr von RP ONLINE