Düsseldorf: Bei Fortuna herrscht Friede, Freude, Eierkuchen

Lage der Liga: Fortuna – Friede, Freude, Eierkuchen

So langsam geht die Spielzeit in die entscheidende Phase. Die Nervosität ist jedenfalls schon an manchen Standorten deutlich gestiegen. In Düsseldorf dagegen ist aktuell Friede, Freude, Eierkuchen.

In der Winterpause hat man ja aber auch Theater für mindestens drei Spielzeiten gehabt. Nun sitzt Friedhelm Funkel nach seinem 800. (!) Spiel als Trainer sicherer beim Aufsteiger im Sattel als jemals zuvor in seiner imposanten Karriere bei allen anderen Stationen. Als Blaupause für andere Klubs taugt das Düsseldorfer Modell aber nicht.

Beim FC Augsburg beispielsweise ist es für viele nur eine Frage der Zeit, bis Manuel Baum von seinem Schicksal erlöst wird, als Trainer überwiegend Niederlagen kommentieren zu müssen. Jens Lehmann steht parat. Augsburg gehört zum Kreis von Teams, die traditionell bei nicht optimalem Saisonverlauf ein Abstiegskandidat sind.

Womit wir bei der Bundesliga im Allgemeinen wären. Ab dieser Woche treten die Top-Teams des nationalen Wettbewerbs gegen die internationale Konkurrenz an. Man muss das Schlimmste befürchten in den Partien zwischen Schalke und Manchester City, aber auch Liverpool gegen den FC Bayern München. Einzig Borussia Dortmund geht gegen Tottenham Hotspur (leicht) favorisiert in die Partie. Die englische Premier League hat die Bundesliga abgehangen.

Die Bundesliga muss vor allem auf Ausbildung setzen und nicht auf fertige Stars. Die Großen der Branche zieht es auf die Insel oder nach Spanien. Zahlreiche Bundesligaklubs machen schon jetzt gute Erfahrungen. Ob es langfristig ein Modell ist, wird der Markt zeigen – man wird sehen, ob sich die Vereine selbst die Talente leisten können.

Mehr von RP ONLINE