"Davon darf man sich nicht verrückt machen lassen"