Bröker schwitzt für sein Comeback