1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna

Fortuna Düsseldorf: Australien fährt ohne Halloran zum Asien-Cup

Fortuna Düsseldorf : Australien fährt ohne Halloran zum Asien-Cup

Drei Bundesliga-Legionäre stehen im australischen Aufgebot für den Asien-Cup im kommenden Jahr. Ben Halloran von Fortuna Düsseldorf ist nicht darunter.

Nationaltrainer Ange Postecoglou berief Borussia Dortmunds Torwart Mitchell Langerak, den Ex-Fortunen Robbie Kruse von Bayer Leverkusen und Stürmer Mathew Leckie von Zweitliga-Spitzenreiter FC Ingolstadt in seinen 23er Kader.

Insgesamt vertraut der Nationalcoach noch 16 Spielern vom Aufgebot der WM in Brasilien. Halloran, der in Brasilien noch dabei war, fehlt im Aufgebot. Fortunas Verantwortliche dürften die Nachricht mit Wohlwollen zur Kenntnis genommen haben. Schließlich hätte der Mittelfeldspieler durch seine Teilnahme einen Großteil der Winter-Vorbereitung verpasst.

Australien richtet den Asien Cup vom 9. bis 31. Januar selbst aus. Die "Socceroos" treffen in der Gruppenphase auf Kuwait, den Oman und Südkorea. Fortuna bestreitet am 8. Februar mit dem Auswärtsspiel beim Karlsruher SC den Auftakt ins neue Jahr.

(dpa)