Fortuna Düsseldorf II und Alemannia Aachen trennen sich 1:1

1:1 bei Alemannia Aachen : Tim Oberdorf rettet Fortunas U23 einen Punkt

Fortunas Zweite rettet am zweiten Spieltag der Fußball-Regionalliga West mit einem späten Ausgleich einen Zähler beim 1:1 (0:0) bei Alemannia Aachen. Mit vier Punkten aus zwei Spielen ist der Saisonstart der Flingeraner damit geglückt.

„Der Punkt war absolut verdient“, so Düsseldorfs Trainer Nico Michaty. Es habe sich das „erwartet intensive Spiel“ entwickelt. Aachen sei in den ersten Minuten sehr druckvoll gestartet, Fortunas Keeper Jannick Theißen musste sich einmal mächtig strecken. „Danach haben wir das Spiel ausgeglichen gestaltet.“ Michaty lobte seine Defensive. „Wir haben wenig zugelassen.“ Und so war es eine Ecke, die der Aachener Alexander Heinze zum 1:0 (69.) verwandelte. Die beste Chance vergab Bastian Kummer, der frei vor dem Aachener Tor den Pfosten traf.  Nach einem Freistoß legte der eingewechselte Vincent Schaub den Ball in den Rücken der Abwehr und letztlich war es Tim Oberdorf, der aus spitzem Winkel ins lange Eck zum 1:1 traf (88.). Die Erleichterung bei den Düsseldorfern war groß: „Es wäre bitter gewesen, wenn wir nach so einem Spiel wegen eines Standard-Gegentreffers den Platz als Verlierer verlassen hätten“, bekannte Michaty. In der Schlussphase sah Fortunas Moritz Montag noch die rote Karte wegen groben Foulspiels. „Das war eine sehr harte Entscheidung. Die gelbe Karte hätte es auch getan“, haderte der Coach mit der Entscheidung des Schiedsrichters Robin Braun.

Alemannia Aachen - Fortuna Düsseldorf U23 1:1 (0:0). Fortuna: Theißen, Montag, Goralski, Stöcker, Lofolomo, Appelkamp (63. Schaub), Lobinger (63. Bornemann), Oberdorf, Hagemann, Kummer (80. Willms), Wegner. Tore: 1:0 Heinze (69.), 1:1 Oberdorf (88.). Rote Karte: Montag (Düsseldorf/90.).

Mehr von RP ONLINE