Fortuna Düsseldorf II: Heimspiel für Jannick Theißen

Regionalliga-Fußball : Heimspiel für Jannick Theißen

Fortunas U23-Keeper fährt mit seiner Mannschaft nach Aachen.

Den geglückten Start in die neue Saison der Regionalliga West wollen die U23-Fußballer von Fortuna Düsseldorf nun versilbern. Nach dem 1:0-Auftakterfolg gegen den SV Lippstadt am vergangenen Wochenende stehen die 95er jedoch vor einer großen Herausforderung. Am Samstag (14 Uhr) müssen sie bei Aufstiegsanwärter Alemannia Aachen antreten.

„Die Aachener haben das Team aus dem Vorjahr zusammengehalten und gezielt verstärkt. Sie sind eingespielt“, sagt Fortuna-Coach Nico Michaty.“ Dennoch verloren die Schwarzgelben am ersten Spieltag überraschend mit 1:2 in Wuppertal. „Das war aber unglücklich, sie waren spielbestimmend und hatten mehr Torchancen.“ Durch den Fehlstart stehe die Alemannia vor dem ersten Heimspiel etwas unter Druck. „Am Tivoli ist immer eine gute Stimmung und es werden sicher viele Zuschauer kommen.“ Michaty erwartet eine knisternde Atmosphäre.

„Die Gastgeber werden mit Wucht agieren, mit Zweikampfhärte und Intensität, sie werden von der ersten Minute an Druck aufbauen“, sagt er. „Wir werden präsent und mutig sein müssen, sonst werden wir überrannt.“ Dennoch wolle er sich mit seiner Mannschaft nicht nur hinten reinstellen, sondern auch „mutig nach vorne spielen und Chancen kreieren“.

Für Düsseldorfs Keeper Jannick Theißen wird es ein besonderes Spiel, denn der 21-Jährige wurde in der Kaiserstadt geboren. Verzichten muss Michaty vermutlich auf Linksverteidiger Felix Könighaus, der gegen Lippstadt einen Schlag auf den Zeh bekam. Auch Joshua Laws wird wegen Trainingsrückstand fehlen. Dafür ist Stürmer Dustin Willms wieder im Training und zumindest eine Alternative.

Sollte der U23 in Aachen ein Punktgewinn gelingen, so stünde sie vor den Aufgaben Bonn und Haltern mit vier Punkten aus zwei Spielen glänzend da.

Mehr von RP ONLINE