FC St.Pauli: Sportchef Thomas Meggle muss gehen

FC St.Pauli: Sportchef Meggle muss gehen

Sportchef Thomas Meggle ist beim FC St. Pauli mit sofortiger Wirkung beuarlaubt worden. Das teilte der Klub am Dienstag mit.

Der FC St. Pauli hat Thomas #Meggle, Geschäftsleiter Sport bei den Braun-Weißen, mit sofortiger Wirkung freigestellt. #fcsp 1/2 pic.twitter.com/GqYEjTeS7I

— FC St. Pauli (@fcstpauli) 1. November 2016"Thomas Meggle hatte maßgeblichen Anteil am Klassenerhalt vor zwei Jahren und am sportlichen Aufschwung in der letzten Saison. Allerdings haben sich Differenzen bei der strategischen Ausrichtung im sportlichen Bereich ergeben, die uns diese Entscheidung haben treffen lassen", sagte St. Paulis Präsident Oke Göttlich: "Thomas ist am Millerntor weiterhin immer willkommen."

Ex-Profi Meggle wird vereinsintern angelastet, einen nicht zweitliga-tauglichen Kader zusammengestellt zu haben. Wettbewerbsübergreifend sind die Hanseaten seit acht Spielen sieglos, der Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz beträgt bereits fünf Punkte.

Am Tag nach dem Spiel des Hamburger Zweitligisten gegen den 1. FC Nürnberg (1:1) hatten bereits mehrere Medien über eine bevorstehende Ablösung des 41-Jährigen spekuliert, der nicht im Stadion gewesen war.

Die Gründe für die Entscheidung liegen in unterschiedlichen Auffassungen über die strategische Ausrichtung des Clubs. #fcsp 2/2

  • 2. Bundesliga 16/17 : Hannover - St. Pauli

— FC St. Pauli (@fcstpauli) 1. November 2016Trainer und Vereinsführung gaben am Montag an, nicht zu wissen, warum Meggle entgegen seinen Gewohnheiten nicht zum Spiel erschienen war. "Ich wundere mich auch", sagte Trainer Ewald Lienen.

Den Berichten zufolge soll Meggle bereits in einer Präsidiumssitzung vor dem Spiel beurlaubt worden sein. "Wir werden jetzt nichts kommentieren. Wenn es etwas zu verkünden gibt, werden wir es auch verkünden", sagte Pressesprecher Christoph Pieper am Dienstag.

Der FC St. Pauli ist mit sechs Punkten nach elf Spielen Tabellenletzter. Die Mannschaft wartet seit acht Pflichtspielen auf einen Sieg und liegt fünf Punkte hinter einem Nichtabstiegsplatz.

Meggle hinterließ in den vergangenen Wochen einen ratlosen Eindruck und war wenig kommunikativ. An dem bei Fans und Spielern beliebten Trainer Lienen will der Verein offensichtlich festhalten.

Hier geht es zur Bilderstrecke: St. Pauli - Nürnberg: Bilder des Spiels

(dpa)