Schalke 04: Sebastian Boenisch unzufrieden

Schalke 04: Sebastian Boenisch unzufrieden

Gelsenkirchen (RPO). Sebastian Boenisch hat seine Unzufriedenheit über die Reservistenrolle bei Schalke 04 zur Sprache gebracht. Diese äußerte er im Gespräch mit Manager Andreas Müller und Trainer Mirko Slomka. Der Jungprofi hat gerade erst seinen Vertrag um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2010 verlängert.

"Wir haben ihm gesagt, dass wir ihn gerne behalten möchten, er sich aber dem starken Konkurrenzkampf in unserem Kader stellen muss", sagte Müller am Mittwoch. "Es gibt nun einen Verein, der Interesse an seiner Verpflichtung hat. Falls wir Sebastian verkaufen sollten, muss es wirtschaftlich für uns darzustellen sein. "

Im Gegenzug möchte Müller nicht ausschließen, dass Schalke selbst noch in der letzten Minute auf dem Transfermarkt aktiv wird. "Die Chancen, dass wir noch einen Spieler holen, stehen 50:50", sagte der 44-Jährige. Entgegen anderslautender Meldungen sei der Brasilianer Ze Roberto von Botafogo Rio de Janeiro aber nach wie vor kein Thema.

(sid)
Mehr von RP ONLINE