Schalke 04 fährt ohne Benedikt Höwedes ins Trainingslager nach Österreich

Verhandlungen über Wechsel : Schalke fährt ohne Höwedes ins Trainingslager

Benedikt Höwedes und Schalke 04 werden wohl getrennte Wege gehen. Der ehemalige Schalker Kapitän war vergangene Saison an Juventus Turin ausgeliehen. Nun soll er endgültig zu einem anderen Verein wechseln.

Ohne den früheren Weltmeister Benedikt Höwedes ist Schalke 04 ins Trainingslager nach Österreich aufgebrochen. Wie die Gelsenkirchener am Sonntag mitteilten, gehört der langjährige Schalker Kapitän nicht zur 28-köpfigen Trainingsgruppe, da er "konkrete Gespräche" bezüglich eines Vereinswechsels führe und Termine wahrnehme.

Der 30 Jahre alte Innenverteidiger, der in der vergangenen Saison an den italienischen Rekordmeister Juventus Turin ausgeliehen war, steht bei Schalke trotz seiner Rückkehr auf der Streichliste. Sportvorstand Christian Heidel hatte in der Vorwoche gesagt, "beide Seiten" hätten ein Interesse daran, "dass wir getrennte Wege gehen".

Insgesamt 335 Pflichtspiele absolvierte Höwedes bislang für Schalke. 2003 kam er im Alter von 15 Jahren zum Klub, seit 2007 steht er im Profikader. 2011 wurde er Pokalsieger und erreichte das Halbfinale der Champions League.

(rent/sid)
Mehr von RP ONLINE