1. Sport
  2. Fußball
  3. FC Schalke 04

Revier-Derby: Ein Schalker mogelt sich ins Stadion von Borussia Dortmund

Ein Schalker, 299 Borussen : „Ich glaub' die Jungs haben mich gesehen“

Auf der Tribüne inmitten schwarz-gelber Fans stach er beim Revierderby am Samstag heraus: Ein einsamer Schalker in königsblauem Trikot unter 299 BVB-Fans.

„Mir war eigentlich nur wichtig, dass die Mannschaft mich erkennt“, sagte er im Interview des TV-Senders Sky. Dank eines Kumpels, der BVB-Mitglied ist, sei er an seine Karte gekommen. „Ich glaub' die Jungs haben mich gesehen, ich dachte: Vielleicht kann man die ein bisschen mitanpeitschen, aber naja“, kommentierte er das 0:3. Sein Einsatz wurde von Schalke auch auf Twitter gerühmt.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr">Dieser eine Typ 🤩<br><br>⏱️ 6&#39; | <a href="https://twitter.com/hashtag/BVBS04?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#BVBS04</a> 0:0 | <a href="https://twitter.com/hashtag/S04?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#S04</a> <a href="https://t.co/ez3wyMszEx">pic.twitter.com/ez3wyMszEx</a></p>&mdash; FC Schalke 04 (@s04) <a href="https://twitter.com/s04/status/1320041788049154049?ref_src=twsrc%5Etfw">October 24, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Beim 2:0 für Dortmund verließ er dann aber freiwillig das Stadion: Danach „ist das Augenmerk nicht unbedingt aufs Spielfeld gelegt, dass man dann sagen könnte: Ja komm, das ist der einzige Schalker, den schnappen wir uns jetzt mal“.

(eh/dpa)