FC Schalke 04 verpflichtet U21-Nationalspieler Suat Serdar

Mittelfeldspieler kommt aus Mainz: Schalke verpflichtet U21-Nationalspieler Serdar

Der Wechsel von U21-Nationalspieler Suat Serdar vom FSV Mainz 05 zu Vizemeister Schalke 04 ist perfekt. Wie der FSV mitteilte, macht der Mittelfeldspieler Gebrauch von einer vertraglich fixierten Ausstiegsklausel.

Serdar erhält bei Schalke einen Vertrag bis 2022. Angeblich zahlen die Königsblauen 10,5 Millionen Euro Ablöse an die Rheinhessen.

"Suat ist ein junger, sehr ehrgeiziger Spieler mit viel Potenzial. Er wird bei uns die notwendige Zeit bekommen, sich zu einem sehr guten Bundesligaspieler zu entwickeln", sagte S04-Sportvorstand Christian Heidel, der Serdar aus gemeinsamen Zeiten in Mainz (bis 2015) kennt.

Zehn Jahre lang hatte er in Mainz gespielt, in dieser Zeit alle Nachwuchsteams durchlaufen.

„Wir haben bis zum Letzten gekämpft, um ihn zu überzeugen, dass er bei uns den nächsten Schritt geht. Es ist aber auch eine Bestätigung für die Arbeit unseres Nachwuchsleistungszentrums“, sagte Mainz-Trainer Sandro Schwarz nach dem letzten Bundesliga-Spieltag.

Serdar soll helfen, die Lücke zu schließen, die Nationalspieler Leon Goretzka (zu Bayern München) und Max Meyer (Ziel noch offen) bei Schalke hinterlassen. Sein Vertrag in Mainz lief ursprünglich noch bis 2021.

Serdar absolvierte für Mainz in der abgelaufenen Spielzeit 25 Spiele und schoss zwei Tore. Serdar ist nach Angreifer Mark Uth (1899 Hoffenheim) und Defensiv-Allrounder Salif Sane (Hannover 96) der dritte Neuzugang der Schalker für die kommende Saison.

(SID)