FC Schalke 04 verabschiedet sich mit großer Zeremonie vom Bergbau

Vor Bundesligaspiel : Schalke verabschiedet sich mit großer Zeremonie vom Bergbau

Vor dem Bundesligaspiel des FC Schalke gegen Bayer 04 Leverkusen haben die Gelsenkirchener sich vom Bergbau verabschiedet. Freitag schließt die letzte Zeche im Ruhrpott.

Mit einer beeindruckenden Zeremonie und Choreografie hat sich Fußball-Vizemeister FC Schalke 04 vom Bergbau verabschiedet. Vor dem West-Duell gegen Bayer Leverkusen sang der Bergmannschor der Ruhrkohle AG in der verdunkelten Arena das „Steigerlied“. Der Vorstandsvorsitzende der Ruhrkohle AG, Peter Schrimpf, übergab das Grubenlicht an Schalkes Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Tönnies.

Die Schalker spielen mit einer Sondergenehmigung der Deutschen Fußball Liga mit unterschiedlichen Zechen-Motiven auf den Trikots. Die Gründungsväter des Gelsenkirchener Vereins waren Bergleute.

(sef/dpa)