FC Schalke 04: Testspiel gegen KRC Genk endet Remis - Sorgen um Salif Sané

Sorgen um Salif Sané: Schalke nur mit Remis im Testspiel gegen Genk

Der FC Schalke ist in seinem ersten Spiel des Jahres nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. Der Test gegen KRC Gebk endete 2:2. Zudem musste ein Innenverteidiger verletzt vom Platz.

Fußball-Bundesligist Schalke 04 ist in seinem ersten Spiel des Jahres nicht über ein 2:2 (1:2) gegen den belgischen Erstligisten KRC Genk hinausgekommen. Für das Team von Trainer Domenico Tedesco trafen im spanischen Benidorm Nationalspieler Mark Uth (19.), der nach langer Verletzungspause einen guten Eindruck machte, und der Österreicher Alessandro Schöpf (57.). Für den belgischen Tabellenführer erzielten Sebastien Dewaest (17.) und Leandro Trossard (30.) die Tore.

Kurz vor Schluss musste Salif Sane verletzt vom Platz. Der 28 Jahre alte Innenverteidiger schleppte sich mit bandagiertem rechten Oberschenkel Richtung Kabine. Ob er für den Rückrundenauftakt gegen den VfL Wolfsburg am kommenden Sonntag (18.00 Uhr/Sky) zur Verfügung steht, ist noch nicht abzusehen. Sollte sich die Verletzung als schwerer erweisen, stünde Tedesco nach dem Wechsel von Naldo zu AS Monaco in Matija Nastasic nur noch ein gelernter Innenverteidiger gegen die Wölfe zur Verfügung.

(lt/sid)
Mehr von RP ONLINE