FC Schalke 04: RB Leipzig dementiert Interesse an Max Meyer

Schalker ist ablösefrei: RB Leipzig dementiert Interesse an Meyer

RB Leipzig hat ein angebliches Interesse an Nationalspieler Max Meyer dementiert. Der Bundesligist wies damit einen Bericht der "Bild" zurück, dem zufolge Leipzig und 1899 Hoffenheim an einer Verpflichtung von Meyer interessiert seien.

Der Abschied des 22-Jährigen vom FC Schalke 04 zum Saisonende gilt als wahrscheinlich. Meyer wäre nach dem Ende seines Vertrages beim Tabellen-Zweiten ablösefrei. Wie die "Bild" berichtet, sind zwei Bundesligisten am Nationalspieler dran: RB Leipzig und die TSG Hoffenheim. Nach dpa-Informationen erscheint allerdings ein Wechsel ins Ausland wahrscheinlicher als ein Verbleib in der Bundesliga.

Der "Bild" zufolge sollen derweil die Verhandlungen über einen Wechsel des Hoffenheimers Nadiem Amiri nach Leipzig schon weit fortgeschritten sein, allerdings käme auch ein Wechsel des U21-Europameisters zu Schalke in Betracht, sollte Meyer sich dort demnächst verabschieden. Amiri besitzt in Hoffenheim noch einen Vertrag bis 2020.

(lnw)