FC Schalke 04: Ralf Fährmann steht im DFB-Pokal gegen Fortuna Düsseldorf im Tor

DFB-Pokal : Fährmann steht gegen Fortuna im Tor der Schalker

Ralf Fährmann wird im Pokal-Achtelfinale gegen Fortuna Düsseldorf im Tor des FC Schalke 04 stehen. Zuletzt hatte S04-Trainer Domenico Tedesco Alexander Nübel den Vorzug gegeben.

Schalke 04 setzt im DFB-Pokal auf Torhüter und Kapitän Ralf Fährmann, der in der Bundesliga seinen Stammplatz an Alexander Nübel verloren hat. "Er wird spielen. Das haben wir im Vorfeld kommuniziert und besprochen", sagte Trainer Domenico Tedesco am Dienstag vor dem Achtelfinale gegen Fortuna Düsseldorf (Mittwoch, 20.45 Uhr/Sky): "Ich stehe zu meinem Wort, alles andere wäre Ralf gegenüber nicht fair."

In der Liga gibt Tedesco neuerdings Nübel den Vorzug - der allerdings sah gegen Borussia Mönchengladbach (0:2) am Sonntag die Rote Karte wegen einer Notbremse. Somit wird der langjährige Stammtorhüter Fährmann auch mindestens die kommenden zwei Ligaspiele bestreiten.

Ob Winterzugang Rabbi Matondo von Beginn an spielen wird, ließ Tedesco offen. "Er kann mit seiner Qualität und seinen Eigenschaften belebend wirken. Er ist definitiv eine Option. Ob wir viel rotieren, hängt davon ab, wie die Jungs sich fühlen", sagte er über den jungen Flügelspieler, der für elf Millionen Euro von Manchester City gekommen war.

Für das Spiel waren am Dienstag 57.000 Karten verkauft.

(sid/old)
Mehr von RP ONLINE