Fans aus England fiebern beim Derby im Revier Fans aus England fiebern beim Derby im Revier FC Schalke 04 gegen Borussia Dortmund: Fans aus England fiebern beim Revierderby in Gelsenkirchen mit

Schalke gegen Dortmund : Englische Fans fiebern beim Revierderby mit

Der FC Schalke spielt gegen Borussia Dortmund das 175. Revierderby. Die Arena in Gelsenkirchen ist ausverkauft. Dass das ein besonderes Spiel ist, zeigt sich schon auf dem Weg zum Stadion.

Zu dieser Jahreszeit treffen samstags vor allem in den öffentlichen Verkehrsmitteln Welten aufeinander. Im Zug etwa sitzen hier die Familien und Paare, die die Weihnachtsmärkte in NRW besuchen und in adventlicher Ruhe Zeit zusammen genießen - und dort die Fußballfans. Am Samstagvormittag auf der Strecke zwischen Düsseldorf und Gelsenkirchen vor allem diese: blau-weiße und schwarz-gelbe Fans. Das Derby der Bundesliga zieht die Massen diesmal in die Arena auf Schalke, wo der Tabellenführer Dortmund beim FC Schalke gastiert. Doch die Fanschaft ist gemischter als an normalen Heimspieltagen des S04.

Inmitten der Fangesänge von „Blau und weiß, wie lieb' ich dich“ bis „Scheiß BVB!“ hört man auch die englische Sprache allenthalben: Es sind Fans, meist junge Männer, die sich vom Zauber des Revierderbys haben anziehen lassen. Die meisten von ihnen sind BVB-Fans. Wir haben einige von ihnen gefragt, warum sie Dortmund-Sympathisanten geworden sind und was das Derby für sie bedeutet.

Adam (23) aus Kent: „Ich bin mit meinen Kumpels hier. Bundesliga-Derbytag heißt, einen Samstag mit den Jungs zu verbringen. Wir freuen uns, wir feiern, wir trinken und wir singen. Auf geht’s Dortmund, ab geht’s Schalke! Vielleicht wird im Block „You'll never walk alone“ gesungen, dann gibt’s auf jeden Fall Gänsehaut.“

Jess (23) aus London: „Seit dem legendären 4:4 vergangenen Herbst bin ich Feuer und Flamme für das Derby zwischen Schalke und Dortmund. Obwohl der BVB den Sieg verzockt hat, bin ich Dortmund-Fan geworden. Ich erwarte Pyro, Gesänge, eine hitzige Atmosphäre und guten Fußball. Beim Derby bin ich zum ersten Mal.“

Luca (25) aus London: „Jaden Sancho ist der Hauptgrund dafür, dass ich Dortmund super finde. Er ist ein junger, aufstrebender Engländer. Wir machen den Ausflug als Wochenend-Trip, übernachten in Düsseldorf und stehen einfach auf guten Fußball. In England sind Derbys berühmt-berüchtigt, vor allem das zwischen Westham und Arsenal, das ist die Mutter aller Derbys.“

Nick (25) aus Westham: „Ich bin eigentlich Westham-Fan. Aber der BVB spielt einen tollen Fußball. Ich mag das Team und bin gespannt auf die Atmosphäre. In England ist deutscher Fußball beliebt, nicht erst seit Jürgen Klopp. Die Leute schauen gerne Dortmund oder Bayern München. Schalke ist aber auch bekannt. Die Gewalt unter den Fans hat im Vergleich zu den 80er, 90er Jahren nachgelassen. Mal sehen, wie es in Deutschland abgeht.“