Coke und Abdul Rahman Baba stehen vor Wechsel zum FC Schalke 04

Transfers bahnen sich an: Schalke holt wohl Coke und Baba

Der FC Schalke 04 hat bereits Innenverteidiger Naldo und Sturm-Talent Breel Embolo verpflichtet. Jetzt könnte es noch weitere Verstärkungen geben: Der Spanier Coke und der Ex-Augsburger Baba sollen kurz vor einem Transfer zum Bundesligisten stehen.

Nach Informationen des Fachmagazins kicker erwarten die Königsblauen am Sonntag den Rechtsverteidiger Coke vom Europa-League-Sieger FC Sevilla und den früheren Augsburger Abdul Rahman Baba vom FC Chelsea zum Medizincheck.

Der 29-jährige Coke, der mit vollem Namen Jorge Andújar Moreno heißt, ist derzeit bei Europa-League-Sieger FC Sevilla unter Vertrag. "Wir haben eine grundsätzliche Einigung erzielt", sagte Sportvorstand Christian Heidel über die Personalie Coke. Der Sevilla-Kapitän, der in der abgelaufenen Saison wettbewerbsübergreifend auf 42 Spiele und fünf Tore kam, feierte zuletzt zum dritten Mal in Folge den Gewinn der Europa League. Im Finale gegen den FC Liverpool lief der gelernte Rechtsverteidiger im Mittelfeld auf und erzielte zwei Treffer.

Der Bundesligist müsse eine Ablöse in Höhe von vier Millionen Euro für den erfahrenen Kicker zahlen, heißt es. In Sevilla steht Coke noch bis 2018 unter Vertrag.

  • Trikotpreise in der Bundesliga : Schalke knackt als erster Verein die 100-Euro-Marke

Coke und Baba sollen ins Trainingslager fliegen

Zudem sollen die Königsblauen vor einer Leihe des Ex-Augsburgers Abdul Rahman Baba stehen. Der 22 Jahre alte Abwehrspieler steht derzeit beim FC Chelsea unter Vertrag, hält dort aber häufig nur die Ersatzbank warm und kam in der Saison 2015/16 auf 23 Pflichtspiele für die Hauptstädter. Im Gespräch ist ein Leihgeschäft über ein Jahr.

Beide Spieler sollen laut kicker am Montag mit ins Trainingslager nach Österreich fliegen. Zudem werde am Sonntag die Entscheidung über die Zukunft des von Manchester City umworbenen Nationalspielers Leroy Sané fallen.

(jado)
Mehr von RP ONLINE