1. Sport
  2. Fußball
  3. FC Schalke 04

Bundesliga: Dimitrios Grammozis ist neuer Cheftrainer auf Schalke

Vertrag bis 2022 : Dimitrios Grammozis ist neuer Cheftrainer auf Schalke

Der FC Schalke 04 ist auf der Suche nach dem fünften Cheftrainer der diesjährigen Bundesliga-Saison fündig geworden. Wie der Tabellen-18. am Dienstagabend bekannt gab, wird Dimitrios Grammozis den Posten übernehmen.

Bundesliga-Schlusslicht Schalke 04 hat zwei Tage nach der Trennung von Christian Gross Dimitrios Grammozis als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 42-Jährige war seit Sommer 2020 ohne Job und stand zuletzt in Diensten des Zweitligisten Darmstadt 98. Er unterschrieb einen Vertrag bis 2022. Nach David Wagner, Manuel Baum, Huub Stevens und Gross ist Grammozis bereits der fünfte Trainer in dieser Saison auf Schalke.

„Wir sind überzeugt davon, dass wir mit Dimitrios Grammozis den richtigen Trainer für das letzte Drittel der Saison gefunden haben“, wird Peter Knäbel, aktueller Sportchef, in der Pressemitellung des Vereins zitiert. „Wir alle wissen um die sportliche Situation, aber völlig unabhängig davon stehen noch elf Bundesliga-Spiele aus – und die wollen wir so erfolgreich wie möglich absolvieren. Dafür ist Dimitrios aus unserer Sicht fachlich wie menschlich die richtige Wahl.“

Ex-Profi Grammozis soll auch im Fall des Abstiegs Chefcoach der Königsblauen bleiben. Der Tabellenletzte der Fußball-Bundesliga taumelt dem vierten Abstieg der Vereinsgeschichte entgegen. Am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) trifft S04 im Premierenspiel unter Grammozis im Abstiegsduell auf den FSV Mainz 05 mit Sportvorstand Christian Heidel, der auch auf Schalke tätig war.

„Ich habe riesige Lustauf diese Aufgabe. Ich werde die kurze Zeitbis zum ersten Liga-Spiel nutzen, um mir mit meinem Trainer-Team ein möglichst umfassendes Bild von der Mannschaft zu machen – und natürlich wollen wir mit einem Sieg gegen Mainz starten“, sagte der neue Coach.

Als Spieler stand der in Wuppertal geborene Grammozis unter anderem beim Hamburger SV, dem 1. FC Kaiserslautern und dem 1. FC Köln unter Vertrag. Zwischen 2014 und 2019 war Grammozis Nachwuchstrainer beim VfL Bochum, im Februar 2019 erfolgte der Wechsel als Chefcoach nach Darmstadt.

Grammozis bringt Sven Piepenbrock als Assistent mit. Zudem wird bekanntlich Mike Büskens als Co-Trainer fungieren. Naldo und Onur Cinel werden dafür den Trainerstab der Lizenzspielermannschaft verlassen und die Nachwuchsmannschaften des FC Schalke verstärken.

(kron/SID)