FC Augsburg: Reece Oxford muss drei Spiele aussetzen

Nach Tätlichkeit : Drei Spiele Sperre für Augsburger Oxford

Der FC Augsburg muss im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga voraussichtlich vorerst ohne Verteidiger Reece Oxford auskommen. Der Spieler legte Einspruch ein.

Der 20 Jahre alte Engländer wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen "einer Tätlichkeit gegen den Gegner in einem leichteren Fall" für drei Punktspiele gesperrt.

Oxford wurde am Samstag bei der 1:5-Niederlage des FCA beim SC Freiburg von Schiedsrichter Tobias Welz (Wiesbaden) in der Nachspielzeit des Feldes verwiesen. Die Sperre Oxfords verschärft die ohnehin kritische Personallage beim Viertletzten.

Gegen das Urteil legte Oxford jedoch fristgerecht Einspruch ein. Dieser wird am kommenden Dienstag, 5. März, mündlich verhandelt. Im kommenden Spiel gegen Tabellenführer Borussia Dortmund am Freitag (20.30 Uhr/Eurosport Player) fehlt der Engländer allerdings auf jeden Fall.

(sef/sid)
Mehr von RP ONLINE